125 Jahre alte Frau sagte, Cannabis wäre ihr Altersgeheimnis

Foto von Fulla, 125 Jahre beim KiffenEine 125 Jahre alte Frau, es wird gesagt eine der ältesten in Indien, starb im Mai 2011 in ihrem Haus in Orissa. Fulla Nayak sagte, dass jeden Tag Cannabis rauchen ihr Geheimnis für langes Leben gewesen sei.

Ihrem 72 Jahre alten Stiefsohn zufolge war Fulla 125. Aber eine Wähleridentitätskarte im Jahre 1995 ausgestellt, sagt se wäre 120. Die alte Frau lebte in einer kleinen Hütte aus Lehm in Kanarpur. Sie überlebte zwei ihrer vier Töchter und etwa ein dutzend Verwandte.

Fulla kam in die Nachrichten, als ihr Stiefsohn Narayan Nayak behauptete, sie könnte die älteste Frau auf Erden sein. Fulla war bekannt für ihre Zuneigung zum Cannabisrauchen, Zigarren und Palmsaft. Sie hat keine Nachteile dadurch erlebt in ihrem Leben. Ausgenommen von schwachen Augen, hatte Fulla eine gute Gesundheit und konnte ohne Hilfe bis zuletzt Laufen.

via shroomery und Cafe Value Tudo

4 Kommentare zu “125 Jahre alte Frau sagte, Cannabis wäre ihr Altersgeheimnis

  1. Das ist interessant, aber doch das, was die Engländer als „anecdotal evidence“ bezeichnen. Mich täte schon auch noch interessieren, ob es nicht umgekehrt Fälle gibt, in denen Cannabis lebensverkürzend gewirkt oder sonst Nebenwirkungen gehabt hat.

  2. Das ist interessant, aber doch das, was die Engländer als „anecdotal evidence“ bezeichnen. Mich täte schon auch noch interessieren, ob es nicht umgekehrt Fälle gibt, in denen Cannabis lebensverkürzend gewirkt oder sonst Nebenwirkungen gehabt hat.

    Gibt es nicht !!!!

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.