Flaschenhals als Chillumsersatz

Falls mal kein gutes Chillum zur Hand ist, geht es auch einfach mit einer leeren Bierflasche (0,5 l), falls nicht zur Hand tut es auch eine Weinflasche (0,7 l). Am besten macht man so etwas in der freien Natur, in einer gemütlichen Runde (die das Bier natürlich auch sehr gerne trinkt) an einem Fluss oder in den Bergen.

Nun trennt man den unteren Teil der Flasche mit einem geübten Schlag über einen grossen Stein ab ( darum am Fluss oder in den Bergen)..Man hat ja schon reichlich Bier getrunken und deshalb kann man ja ruhig ein paar Mal üben, bis es richtig passt. Der Flaschenhals sollte schräg abgetrennt sein ( ist stylischer !!!).

Danach sucht man einen passenden Stein legt diesen in die Öffnung, stopft die Mischung und zündet das Ding an. Ist ziemlich hart zu rauchen, aber mit genügend Bier geht es locker.

Viel Spass und „Gut Rauch“

Gruesse aus der freien Schweiz von einem „Holdi“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.