Cannabis Zigarre

Eine Pur-Cannabis Cigarre ist wahrscheinlich der ultimative Joint und ist ein muss fuer die Reichen, Berühmten und gut Versorgten. Da exotische, schwer zubekommende Zutaten benutzt werden, ist es schwer, sowas zu bauen.

Zuerst musst du einen Thai-Stock finden (gebundene Köpfe an einem Stäbchen). Entferne alle Schnüre und streiche es vorsichtig mit Hanf(-THC-haltigem) Öl ein.

Umwickele das bestrichene Stäbchen in ein paar Oberblätter. Nicht die Stiele entfernen vergessen!

Sichere das Ganze mit eine Schnur und streiche nochmals Hanf(-THC-haltiges) Öl drüber. Lasse die Cigarre in einem dunklen und warmen Ort für einige Zeit, etwa einen Tag.

Entferne die Schnur und wiederhole den ganzen Prozess von vorn. Benutze immer grössere Cannabisblätter, bis die Zigarre recht dick ist. Benutze grosse "Sonnensegel"-blätter um die Zigarre zu sichern, und streiche nochmals Hanf(-THC-haltig) Öl drüber. Sichere das Ganze mit mehr Schnur.


Lasse die Cigarre(n) trocknen. In zwei bis drei Wochen sollten sie fertig sein zum rauchen.

Wenn sie mit dem Trocknen fertig sind, entferne die Schnüre und ziehe vorsichtig das Stäbchen aus der Cigarre herraus, eine Rauchpipeline entsteht.

Bewahre eine Cigarren in einem trockenen, möglichst luftdichten Behälter auf – um so länger du sie in Ruhe lässt, um so besser (und stärker) werden sie.

Quelle: Joint Rollers Handbook, erhältlich beim Nachtschatten Verlag