Cannabisfirmen in Kanada zu erfolgreich: Börsenhandel mehrmals angehalten

Mehr Hanfanbaufläche - Rekord in 2015: 22000 Hektar Hanf

Der Aktienhandel von mehreren großen Cannabisfirmen in Kanada wurde für mehrere Minuten angehalten, weil sie zu erfolgreich sind. Die Bewertung von Canopy Growth ging von 1 Milliarde bis auf 2 Milliarden hoch und wurde über vier mal gestoppt. Diese Stops werden von der Börse eingeworfen, wenn Aktien innerhalb kurzer Zeit zu stark steigen oder fallen, um die „Stabilität“ zu erhalten.

Der starke Handel soll vor allem auch vom Vorfeld des Berichts der „Taskforce zur Legalisierung von Marijuana“ kommen, welcher aufzeigen wird, wie die weitere Verfahrensweise der Regierung ist, um einen legalen Markt für Cannabis als Genussmittelmarkt zu erschaffen. Dieser Markt wird mit etwa 10 Milliarden bewertet und soll in 2018 starten.

via Fincial Post

Ähnliche Beiträge

Harry Potter (Daniel Radcliffe) liebt Gras Wie tikonline vermeldet, soll Daniel Radcliffe, der Darsteller der Figur Harry Potter, sich auf einer Party so mit Marihuana weggeschossen haben, dass...
Herzattacke: Jack Herer im künstlichen Koma Es gibt einige beunruhigende Nachrichten über den Gesundheitszustand von Jack Herer. Jack ist eine Cannabiskultur-Ikone und Autor des Buches "The Emp...
Anfrage wegen der Pompidou-Gruppe an die Drogenbea... Ich habe wieder eine Anfrage an die Drogenbeauftragte Dyckmans geschickt, da mal wieder unter fragwürdigen Umständen an den Regeln der guten Regierung...
Tschechischer EU-Präsident spricht sich für eine r... Am 15. Januar 2009 hat die Tschechische Präsidentschaft der Europäischen Union ein Treffen in Prag mit den EU Innenministern abgehalten. Bei diesem Tr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.