Deutschland: 10 Mio. US-Dollar für den Krieg gegen Drogen

Top 20 Sponsoren des Krieges gegen die Drogen - Deutschland auf Platz 6Warum eigentlich? Deutschland feuert über 10 Millionen US$ in den Krieg gegen Drogen!
Laut Unterlagen der UNODC, dem Büro zur Drogen- und Verbrechensbekämpfung der Vereinten Nationen ist Deutschland unter den Top-Sponsoren des Büros mit 10.4 Millionen US-Dollar. Die Europäische Union ist mit 15.6 Millionen und Frankreich mit 3.6 Millionen.

Also fragen wir doch mal die Drogenbeauftragte auf Abgeordnetenwatch, warum wir da soviel Geld ausgeben. Ich freue mich, wenn du dich für die Antwort Mit-Interessierst. Zur Zeit interessieren sich schon 15 andere Personen für die Antwort!

Banner zur Anfrage auf Abgeordnetenwatch

Hier die Fragestellung:

Warum beteiligt sich Deutschland in der weltweiten Wirtschafts und Bankenkrise mit einem derart hohen Betrag, insbesondere im Vergleich zu Nachbarland Frankreich, wenn doch schon die europäische Gemeinschaft einen nochmals höheren Betrag zur Verfügung stellt?

Meines Erachtens, und auch der sog. Global Commission on Drugs, der auch ihre Amtsvorgängerin Caspers-Merk angehört, wäre dieser Millionen-Betrag sinnvoller in Bildung und Prävention innerhalb Deutschlands angelegt, als in der Verfeuerung im veralteten und fehlgeschlagenen „Krieg gegen Drogen“, der in Wahrheit ein Krieg gegen Menschen ist und dessen Haupttreiber UNODC?

Ähnliche Beiträge

Das ist der Krieg gegen die Drogen – ein Wit... Eine Sammlung von Clips in einem Video über verschreibungspflichtige Medikamente, Marihuana und dem "Krieg gegen die Drogen" Mit Comedy von Chris Rock...
Abgeordnetenwatch: WHO-Kokainreport Meine aktuelle Anfrage vom 22.6.2009 an Sabine Bätzing zu dem WHO-Kokainreport von 1995. Dieser wurde ist erst jetzt auf Wikileaks veröffentlicht word...
Drogenkrieg: Mexikanischer Präsident sagt, Kartell... Der mexikanische Präsident Felipe Calderon hat am Samstag gesagt, dass trotz des seit fünf Jahren andauernden Kriegs gegen die Drogenkartelle in seine...
„Open Reichstag“ und die Legalisierung... Ich bin gerade über eine neue Videoportalaktion des Deutschen Reichstages gestolpert, dem "Open Reichstag". Das ganze wird von ZDF gemacht und findet ...

Ein Kommentar zu “Deutschland: 10 Mio. US-Dollar für den Krieg gegen Drogen

  1. Drogenkonsumenten sind weniger Leistungsfähig und verursachen mehr Gesundheitskosten. Daher gibt es wirtschaftliche Interessen an Massnahmen gegen Drogenkonsum und Drogen.

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.