Sicherer Job: Marihuanatester in Kalifornien

Bundesstaat Kalifornien und die Marihuana - Hanf Debatte zur Legalisierung Die Financial Times Deutschland berichtet in einem neuen Artikel über den Job des Marihuana-Testers. So habe eine Lokalzeitung zwei Personen angestellt, die zum einen Rechtschreibung beherrschen, zum anderen sich mit Graskonsum auskennen. Da in Kalifornien und 14 weiteren Bundesstaaten der USA der Konsum und Besitz von Marihuana zu medizinischen Zwecken legal ist, hat sich ein großer Bedarf entwickelt – der natürlich auch Qualitativ hochwertig sein muss.

So könnte den Testern eine lange Karriere bevorstehen: In Kalifornien wird aktuell über eine vollständige Legalisierung von Marihuana beraten. Fürsprecher verweisen vor allem auf das ökonomische Potenzial. Jeffrey Miron, ein Harvard-Ökonom, rechnete aus, dass die Legalisierung dem chronisch knappen Bundesstaat jährliche Mehreinnahmen von über 6 Mrd. Dollar bescheren würde. Und durch Einsparungen von Gerichts- und Gefängniskosten könnten die Haushalte um zusätzliche 1,9 Mrd. Dollar entlastet werden. Abgestimmt wird am 2. November 2010.

Weitere bei der Financial Times Deutschland

Ähnliche Beiträge

World Wide Marijuana March – Presserundschau... Worldwide Marijuana March in Moskow: the continuation Nach der Repression bei dem Moskauer GMM im Jahre 2007 haben wir die Idee, einen Marsch zu orga...
Unglaubliche Vorgänge auf der Hanfplantage Nicht nur dass die Statistik sagt, dass diese Webseite seit einiger Zeit jeden Monat etwa 30.000 Besucher hat, nein, jetzt ist da auch noch HTML5 mit ...
Kimberly starb, nachdem sie wegen Cannabisgebrauch... Kimberly Reyes wohnte und lebte bis zum 27. Juli in Big Island, Hawaii. Im März 2008 wurde bei ihr Hepatites diagnostiziert und ihr wurde im Juli ge...
Abgeordnetenwatch: Es gibt keine Cannabis-Präventi... Vor kurzem erhielt ich den Newsletter der Drogenbeauftragten, in der wieder die Cannabisprävention in Deutschland hervorgestellt wurde. Ich frage mich...