Ein Berg und eine Besetzung auf dem Flughafen Tempelhof in Berlin

Es gibt da Zeitgenossen, die möchten gerne einen grossen Berg in Berlin rendern. Dieser soll die Stelle des ehemaligen Flughafen Tempelhofs einnehmen:

Ein Berg auf dem Flughafen Tempelhof
(gefunden im freitag nr. 11 vom 12. März 2009)

Auch auf einem Berg kann man Hanf anpflanzen! Besonders gut macht sich die Südseite eines Berges, wegen der Sonne.

Have you ever squatted an airport?Aber auch bei der Kampagne „Tempelhof für alle“ gibt es Neuigkeiten: Am Dienstag, 24. März 2009 ist ein Treffen der Bürgerinitiative Nachnutzung THF im Cafe Prinz, Fontanestrasse 32. (Nähe U8 Boddinstrasse) zwischen 19.00 – 21.00 Uhr und eine weitere Beliebte Sache Dienstag, 12. Mai 2009 Tag der Offenen Tür auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof! Tolle Sache!
Ausserdem: Es kursiert im Internet der Aufruf zu einer Massenbesetzung des Ex-Flughafen Tempelhof am 20.Juni 2009. Dort heisst es „Have you ever squatted an airport?“

Das Paradies geöffnet – Der Flughafen ein Hanf Museum!

Grafik von dem Flughafen Tempelhof als Hanfplantage

Nun ist es soweit, das letzte Flugzeug hebt von Flughafen Tempelhof ab. Allerdings noch nicht heute, wie vorgesehen, sondern wegen starkem Regen erst morgen. Es sitzen wohl einige Flugpassagiere dort fest.

Dazu passend wurde mir die oben gezeigte Grafik zugespielt. Sehr nett! Zu sehen ist auch die Info des Hanf Museum Berlins, das einzige in Deutschland. Eine sehr schöne Montage! Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Freiluft-Hanf Museum Wirklichkeit wird.

Was sonst sollte auch mit diesem riesigen Platz gemacht werden? Sowieso müsste erstmal der Boden abgetragen und verbessert werden. Nach dem jahrelangen Flugverkehr dürfte da einiges an Öl und Kerosin im Boden sein. Hanf ist tiefwurzelnd und bodenverbessernd. Es gibt nichts natürlicheres als diese Pflanze zu verwenden.

Ich berichtete schon am 30. April 2008 über die Möglichkeit, Flughafen Tempelhof als Hanfplantage einzurichten.

Continue reading

Berlin: Flughafen Tempelhof wird Hanfplantage

Hurra! Nachdem der – zugegebenermassen unverbindliche – Volksentscheid in Berlin über den Flughafen Tempelhof hinter uns gebracht ist, kann die Parteienwerbung wieder eingepackt werden.Überall wird die Landschaft mit riesigen Aufstellern verschandelt. Zuweilen diese Aufsteller die Sicht auf die Strasse nehmen und dadurch Unfälle proviziert werden.

Jetzt sehen wir mal weiter, was mit diesem Gebiet angefangen werden kann. Ich bin für eine Hanfplantage.

Natürlich muss nicht nur eine Hanfplantage dorthin, auch jede Menge andere spannende Projekte sind möglich. Vom Megarave mitten in der Stadt bis zu einem Labyrint ist alles denkbar.