Erster Coffeeshop in Hamburg eröffnet

Der erste Coffeeshop in HamburgHamburg: Am heutigen 1. April wurde in Hamburg der erste Coffeeshop „Arabica Lounge“ eröffnet. Er liegt mitten im Schanzenviertel und ist jeden Tag von 10 Uhr an geöffnet. Besitzer Thomas dazu: „Wir freuen uns, das wir Lizensiert worden sind“. Die Lizensierung war keine leichte Sache. „Wir mussten ganz schön kämpfen – nicht in der nähe von Schulen, Kindergärten und Bibliotheken. Aber seitdem auch Hamburg spart wurde es einfacher.“

Spacekekse und Super Skunk
Das Restaurant bietet nicht nur neben seinen eigenen Flair der sehr gemütlichen Raucherlounge auch einen Nicht-Raucherbereich. Dort sind Vaporizer zu finden, die jedem frei zur Nutzung stehen. Die Speisekarte bietet alles was das Hanflieberhaberherz begehrt: Von Spacekeksen über Super Skund und viele andere Gras-Varianten auch jede Menge Hanfspeisen für den hungrigen Magen.

10 Jahre danach
Der Besitzer freut sich schon jetzt über die rege Kundschaft. Seiner Meinung nach wäre es das falsche Signal, etwas was sowieso existiert (der Schwarzmarkt, Anm.d.Red.) nicht offen zu regeln. „10 Jahre nachdem Politiker auf der Hanfparade in Berlin gesagt haben, sie wollen einen Coffeeshop mit uns in Berlin aufmachen – ist Hamburg jetzt schneller.“ so Thomas.

In diesem Jahr findet die Hanfparade am 1. August 2009 in Berlin statt. Weitere Infos dazu auf der Webseite der Hanfparade!

Was ist Hanfburg und Pflanzburg

Einige Fragen sich, was denn die Hanfburg mit der Pflanzburg zu tun hat?

Update vom 1.4.2009:Bodo von Pflanzburg hat mit mir Kontakt aufgenommen und konnte mir direkt was dazu schreiben:

HB-Berlin ist eine Filiale der Pflanzburg, die es auch in Hamburg gibt. Wie Bodo schreibt, gibt es aufgrund der Ladengrösse auch keinen eigenen Versand in Berlin. Um eine gute Verfügbarkeit zu gewährleisten, kümmert sich Hamburg darum.
Für Personen, die ungern Internetbestellungen durchführen, kann auch der Laden in Berlin generell alles kurzfristig besorgen – gängige Produkte sind selbstverständlich soweit auf Lager.

Wer bei Pflanzburg etwas bestellt hat, oder möchte, sollte Fragen daher immer an Hamburg richten, ansonst werden sie natürlich auch weitergeleitet, aber so ginge es direkt und schneller.

Vielen Dank für die genauen Informationen an Bodo von der Pflanzburg!