Und wieder: Obama wird nach der Hanflegalisierung gefragt

Am 27.3.2009 wurde ein Liveinternetchat mit Obama im Stadthaus geführt. Bei diesem sollte er wieder die dringensten Fragen beantworten. Die Fragen konnten vorher per Internet eingebracht und abgestimmt werden. Es haben über 100.000 Personen in den USA Fragen gestellt, und nach 3.6 Millionen Abstimmungen kam wieder ein Thema hoch: Die Frage nach der Cannabislegalisierung. Der Frageneinsender ist der Meinung, damit die Wirtschaft wieder ankurbeln zu können. Obama verneinte die Frage.

Quelle: Seattletimes via shortnews

Ähnliche Beiträge

Die 10 besten Gründe, warum „Legale Highs... In den letzten Wochen wurden weitere „legale Highs“, meist auch als „Kräutermischungen“ bekannt, verboten. Dies wird mit höchster Wahrscheinlichkeit z...
Neues für die Küche: Das Bio-Hanf Kochbuch Unter dem Motto "Altes Korn neu entdeckt" ist ein neues Hanf-Kochbuch erschienen. Friedrich Pinteritsch zeigt in dem Sonderformatbuch bildlich gut ver...
Coffeeshops bald Landesweit in Neuseeland 12. Januar 2010: Cannabis Clubs - wo die Nutzer das Gesetz verspotten und sich Treffen zum Rauchen und Kaufen der Klasse-C Droge - könnten schon bald ...
Diese Woche Legalisierung des Eigenbedarfs in den ... Washington, DC: Demokrat Barney Frank, mit dem co-sponsor Ron Paul (R-TX); Maurice Hinchey (D-NY); Dana Rohrabacher (R-CA); und Tammy Baldwin (D-WI), ...