UNODC Webseite wurde gehackt

Mal eine lustige Angelegenheit: Die UNODC Webseite wurde gehackt! Hier ist der Link zu dem interessanten Text: Die UNODC Jobs-Webseite.

Eine kurze Zusammenfassung, was in dem Text gefordert wird:

JOBS UND POLITIK VOR GESUNDHEIT?
Es ist Fakt dass Costa (der leitende Direktor von UNODC, anm. d. Redaktion) kein einziges Statement gemacht hat, dass lebenssichernde Massnahmen unterstützt werden sollen. Dadurch wird die Globale Drogenpolitik für die nächsten 10 Jahre auch keine Risikominderungsmassnahmen (Harm Reduction, anm. d. Redaktion) enthalten.

Diese Webseite ist ein Teil einer Kampagne um die Schäden die durch die missgelenkte Drogenpolitik der Vereinten Nationen verursacht werden. Sie ist in keinster Weise mit den Vereinten Nationen verbunden.
[..]
Wir denken, es ist Zeit für:

  • Keine weiteren dumme Slogans
  • Dogma durch Wissenschaft ersetzen
  • Eine Zusage der UNODC, Leben zu retten wollen durch Risikominderung
  • Einen wirklichen Fortschritt in der Kontrolle der Drogen, nicht der Verhinderung

Falls die Webseite schon wieder geändert worden ist, befindet sich bei usualredant ein Screenshot der betroffenen UNODC Seite. Auch Skinflicks berichtet.

Erzähl es weiter, link hierher… spread the word :)

2 Kommentare zu “UNODC Webseite wurde gehackt

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.