Wer kann Deutsch und hat Interesse an Drogenpolitik?

Liebe Leute,
um Übersetzungs- und Rechtschreibfehlern entgegenzusteuern, die insbesondere in diesen ziemlich langen Texten zu Drogenpolitik, suche ich Personen, die Deutsch können und an Drogenpolitik interessiert sind.

Es gibt da immer wieder Texte, die zu Übersetzen wären. Viele dieser Texte stammen aus der Feder von Nicht-Regierungsorganisationen aus dem drogenpolitischen Kontext. Aber auch Zeitungsartikel und eigene Texte sind dabei.

Kontakt zu mir existiert per eMail an tribble(at)hanfplantage.de oder per Jabber an tribble(at)jabber.ccc.de .

Ich freue mich auf deinen Kontakt und verbleibe mit grüßen,
Martin aka tribble

Ähnliche Beiträge

Diese Woche Legalisierung des Eigenbedarfs in den ... Washington, DC: Demokrat Barney Frank, mit dem co-sponsor Ron Paul (R-TX); Maurice Hinchey (D-NY); Dana Rohrabacher (R-CA); und Tammy Baldwin (D-WI), ...
USA: Gewerkschaft SEIU schliesst sich der Legalisi... SEIU's kalifornischer Ableger - ohne Frage die größte und machtvollste der Gewerkschaften im Bundesstaat - hat die Unterstützung für den Vorschlag Pro...
Mexiko entkriminalisiert Drogenbesitz Ab heute wirkt in Mexiko ein neues, kontroverses, Gesetz. Es entkriminalisiert den Besitz von "geringen Mengen" von Marihuana (Cannabis), Kokain, LSD,...
Tabakfirmen machen Politik in Europa New Scientist schrieb am 12. Januar 2010, dass ein bislang geheimgehaltener Bericht aussagt, dass Tabakfirmen vorgegeben haben, wie europäische Politi...