Startseite > Bauen > Bong bauen > Die Pringles-Bong

Die Pringles-Bong

Man nehme eine leere Pringles-Dose (zur Not halt noch schnell leer machen), ein Messer o.ä., einen Kaugummi, einen Strohhalm von Mc Donald’s und eine Tüte.

Zuerst schnippelt man zwei Löcher in die Dose (ein Kick-Loch und eins für den Strohalm). In das untere Loch kommt der Strohhalm, dann mit Kaugummi abdichten, das zweite Loch bleibt frei (logisch, oder?). Jetzt nur noch die Tüte am Strohhalm befestigen und los geht’s …

Die Luxusvariante baut man am besten mit einem Metallchillum mit oder ohne Anschliff, das bekommt man in jedem guten Headshop. Der Anschliff hat den Vorteil, dass man nicht mal ein Messer benötigt und die Dose durchstechen kann!

Onlinevideo mit der Pringles-Bong

Ähnliche Beiträge

Skurrile Anklage: Hanfanbau vor dem Brandenburger ... Streitobjekt Nutzhanf: Durften sie oder durften sie nicht? - Urheber/in (Lizenz) Julia Seeliger hat in ihrem Blog einen Artikel über die am kommend...
Breaking The Taboo: Neue Doku über den „Krie... Die neueste Dokumentation über den sogenannten "Krieg gegen die Drogen" wird am Donnerstag New York vorgestellt. "Breaking The Taboo" wird erzählt von...
Kanada: Cannabisgesetz verfassungswidrig 14.4.2011: Ein Gericht in der bevölkerungsreichsten kanadischen Provinz Ontario hat der Regierung eine Frist von drei Monaten gesetzt, die Regelungen ...
USA: Medizinalhanf-Abgabestellenbesitzer sagt, er ... Besitzer der Medizinalabgabestelle will eine Million Dollar für jedes Mal, bei dem er zum Sex mit dem Deputy gezwungen wurde.Ein Mann, der eine ...