Startseite > Bauen > Bong bauen > Die Pringles-Bong

Die Pringles-Bong

Man nehme eine leere Pringles-Dose (zur Not halt noch schnell leer machen), ein Messer o.ä., einen Kaugummi, einen Strohhalm von Mc Donald’s und eine Tüte.

Zuerst schnippelt man zwei Löcher in die Dose (ein Kick-Loch und eins für den Strohalm). In das untere Loch kommt der Strohhalm, dann mit Kaugummi abdichten, das zweite Loch bleibt frei (logisch, oder?). Jetzt nur noch die Tüte am Strohhalm befestigen und los geht’s …

Die Luxusvariante baut man am besten mit einem Metallchillum mit oder ohne Anschliff, das bekommt man in jedem guten Headshop. Der Anschliff hat den Vorteil, dass man nicht mal ein Messer benötigt und die Dose durchstechen kann!

Onlinevideo mit der Pringles-Bong

Ähnliche Beiträge

Gesundheitsminister erwägt Cannabis auf Rezept für... Eine gute Nachricht aus dem BMG. Über die unqualifizierte Aussage des CDU-Gesundheitssprechers verliere ich mal keinen Kommentar, aber eine Anfrage au...
Kanada: 36% der Medizinalhanf Patienten wegen Arth... chronische Arthritis / WikipediaZur Zeit gibt es viele neue interessante Studien zum Thema Rheumatische Arthritis und Cannabis. So auch in der Praxis...
Schlafapnoe – Besser schlafen durch Cannabis Bei Schlafapnoe, einer schlafbezogenen Atmungsstörung, tritt während des Schlafes Atemstillstand (auch unter der Bezeichnung Apnoen bekannt) ein, der ...
Heisse Messer Man benötigt: Zwei Messer, eine Plastikflasche ohne Boden und Feuer.Die Messer werden zB mit einem Campinggas-Kocher erhitzt, mit einem Handtuch f...