Startseite > Bauen > Bong bauen > Die Pringles-Bong

Die Pringles-Bong

Man nehme eine leere Pringles-Dose (zur Not halt noch schnell leer machen), ein Messer o.ä., einen Kaugummi, einen Strohhalm von Mc Donald’s und eine Tüte.

Zuerst schnippelt man zwei Löcher in die Dose (ein Kick-Loch und eins für den Strohalm). In das untere Loch kommt der Strohhalm, dann mit Kaugummi abdichten, das zweite Loch bleibt frei (logisch, oder?). Jetzt nur noch die Tüte am Strohhalm befestigen und los geht’s …

Die Luxusvariante baut man am besten mit einem Metallchillum mit oder ohne Anschliff, das bekommt man in jedem guten Headshop. Der Anschliff hat den Vorteil, dass man nicht mal ein Messer benötigt und die Dose durchstechen kann!

Onlinevideo mit der Pringles-Bong

Ähnliche Beiträge

Der Twister Man nehme einen Filtertip, der die etwa doppelte Länge als normal hat. An diesem, werden auf jeder Seite ein Standart-Joint gebaut. Wenn dieses erfolg...
Uni Graz: Cannabis effektiv bei der Behandlung von... Eine neue klinische Studie, die in dem Journal für Pharmakologie und auf Pubmed veröffentlicht wurde, hat ergeben, dass Cannabis effektiv ist bei der ...
Wie ist das mit dem Cannabis in Polen? Direkt neben Deutschland liegt ein weites, interessantes Land: Polen. Steffen hat im Tagesrausch Video vom 13.4.2009 mit dem Chefredakteur der Hanfzei...
Joint Zwischen den Fingern Es gibt noch andere Möglichkeiten um einen Joint zu halten und dann zu rauchen. Durch diese Methode hier kommt noch etwas mehr Luft dazu, was auch gan...