Startseite > Bauen > Joints bauen > Der magische HAWAII-FLASH

Der magische HAWAII-FLASH

Selbst ich als Hardcore-Raucher hab einige überraschende Neuigkeiten erfahren. Doch da gibt es etwas, das euerer Liste noch fehlt: Der magische HAWAII-FLASH!
Hierbei ist es ratsam ein paar Tage vorher Dampfstop einzulegen, um das Ansprechverhalten im Hirn zu verbessern.

ACHTUNG: Leute mit chronischer Kreislaufschwäche, niedrigem Blutdruck oder anderen akuten Erkrankungen sollten den Hawaii-Flash auf KEINEN Fall machen!!

Ihr braucht chillige Music, ein Bett (mit etwas Erfahrung tut es ein grosses Sofa auch) und gutes Kraut. Und jetzt gehts los:

Nachdem ihr euch vernünftig die Rübe eingeräuchert habt und wirklich entspannt und friedlich seid, setzt ihr euch mit dem Rücken zum Bett in die Hocke (also nicht auf den Arsch). Dann atmet ihr gaaaaanz tief ein und wieder aus – zuerst viiiieeel Luft rein, dann alles wieder sachte raus. Das widerholt ihr ca. 10-15x bis euch schon ein wenig schwummerig im Kopf wird. Beim letzten Einatmen steht ihr gleichzeitg langsam auf. Im Stand haltet ihr die eingesogene Luft an und lehnt euch ganz weit zurück und haltet die Luft an und lehnt euch zurück und haltet die Luft an und lehnt euch zurück …

Man verliert das Bewusstsein, dem Kreislauf wird alles Blut in die Beine entzogen und man fällt einfach um. Bei den ersten Malen ist es durchaus sinnvoll jemanden bei sich zu haben, der einen auffängt oder einen Stuppser gibt, damit man aufs Bett fällt. Nach wenigen Minuten wacht man ganz langsam auf, alle Gliedmassen kribbeln unerhört und man kann sich um nichts in der Welt an diese ultra-lebhaften Träume erinnern, die man gerade eben noch ausleben konnte. Wenn man gut genug träumt, bleibt man gern auch die nächsten Stunden liegen und träumt schnarchend vor sich hin.

Aus meiner eigenen Erfahrung und der meiner Freunde kann ich sagen, dass der Flash für gesunde Menschen ungefährlich ist. An einem Tag über mehrere Stunden hinweg habe ich ihn ein Duzend mal gemacht, bis es nichts mehr zu rauchen gab.

Also probieren geht über studieren, und passt auf dass ihr euch nicht die Köpfe anhaut.

Gruss RaceFace

Ähnliche Beiträge

Buchreview: Bröckers – Keine Angst vor Hanf Das neueste Buch von Mathias Bröckers nennt sich "Keine Angst vor Hanf". Es ist eine gute und aktuelle Einleitung in die politische Diskussion und ein...
HanfLiga, die Hanfpartei in Berlin Die HanfLiga war eine special-interest Partei für Hanf die zur Wahl 1995 angetreten ist. Die HanfLiga hat zu dieser Wahl über 14% der Wählerstimmen in...
Hanfaktivisten beim Hanfanbau auf einer DEA Hauptq... 13.10.2009: Eine Gruppe von Hanfbauern und Geschäftsleute im Cannabis Business wurden bei einer Aktion des "zivilen Ungehorsams" auf einer Rasenfläche...
Israel: Antidrogenbehörde bewirbt Medizinalhanf; L... Yinon MagalDie Times of Israel meldet, dass ein Gesetzesvorschlag zur Legalisierung von Cannabiskonsum und Besitz zu Entspannungszwecken die Runde ma...