Startseite > Bauen > Bong bauen > Handy, der tragbare Eimer

Handy, der tragbare Eimer

ho,
Noch eine Möglichkeit, den Eimer transportabel zu machen, ist das sogenannte Handy. Man benötigt dazu eine große Plasteflasche (1,5l oder besser 2l) und eine kleinere Plastikflasche (1l) sowie das übliche Zubehör. Bei der großen Flasche den Hals abschneiden und bei der kleinen den Boden. Idealerweise hat man die Flaschen so ausgesucht, das die kleinere nun in die größere (nun ohne hals) reinpaßt.

sollte dann in etwa so aussehen:

       |   |
    |         |
   |           |
| |             | |
| |             | |
| |             | |
| |             | |
| |             | |
| |             | |
| |_____________| |
|_________________| 

hoffe mal, das bild ist erkennbar.

Wenn man nun noch ganz viel Zeit und Lust hat, kann man den Rauch sogar noch Filtern:
Indem man sich einen Korken baut mit einem durchgesteckten Metallstab.

Oben Köpfchen und unten etwas kürzer als der abgeschnittene Boden der kleineren Flasche. Nun wird der Rauch durchs Wasser gefiltert. Funzt natürlich auch beim normalen Eimer.

Guten Flug!

Ähnliche Beiträge

Ein „Super-CBD“ wurde Patentiert Die Firma KannaLife Sciences, Inc. stellt Phytomedizin her und hat die Veröffentlichung ihres globalen Patentes WIPO/PCT Patent WO2015/106108A2 – 'Nov...
Cannabis – Wie wirkt es? Wirkung, Nebenwirku... Dieser Text informiert dich über die Wirkung von Cannabis auf den menschlichen Körper, mögliche Nebenwirkungen und allgemeine Risiken des Konsums vo...
Die Mischung machts! Die richtige Mischung zu haben, ist die schon die Hälfte der Strecke zum Ziel in der Kunst des Joint-Rolling. Es sind einige Sachen in Richtung Qualit...
USA: Der Anfang vom Ende: Cannabis Regulierung und... Vom Drug Policy Alliance Network kam eine E-Mail herein, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Auch ich habe schon an dieser Aktion teilgenommen, en...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.