Hans-Christian Ströbele hat an Abgeordnetenwatch gespendet

Foto von Hans-Christian StröbeleGerade habe ich mir die Förder- und Spendenliste von Abgeordnetenwatch angesehen, und dort ganz oben den Abgeordneten Hans-Christian Ströbele entdeckt. Ströbele, bekannt durch die Musik-Produktion „Gebt das Hanf frei!“ und seit Jahren beim Reden auf der Hanfparade und Hanftag, Mitglied im Geheimdiensteuntersuchungsausschuss, ist Abgeordneter in Kreuzberg, dem Bezirk in dem ich auch Lebe. Das finde ich prima, denn ich habe ihm letztens eine E-Mail geschickt, mit der Bitte, Abgeordnetenwatch etwas zu spenden. Abgeordnetenwatch ist ein demokratie-förderndes Portal im Internet – „das digitale Bürgergedächtnis“, wie sie selbst schreiben. Es lohnt sich immer, seine/n Abgeordnete/n mal zu Fragen – ob nun eine Spende oder zur Beteiligung! Natürlich freut sich Abgeordnetenwatch auch über eine Spende von dir.

Wenn Abgeordnetenwatch mindestens 10.000 Euro für ein Bundesland zusammen hat, kann das Projekt auch für ein Jahr den Landtag „watchen“. Für Berlin ist dies leider noch nicht der Fall, aber wir haben ja auch noch ein bischen Zeit bis zur Landtagswahl.

Ähnliche Beiträge

Deutschland: 10 Mio. US-Dollar für den Krieg gegen... Warum eigentlich? Deutschland feuert über 10 Millionen US$ in den Krieg gegen Drogen! Laut Unterlagen der UNODC, dem Büro zur Drogen- und Verbrechen...
Hanfparade 2011: Götz Widmann Konzert kostenlos Ex-Joint Venture Götz Widmann auf der Hanfparade am 6.8. in Berlin! Nun ist es offiziell, es steht im Götz Widmann-Newsletter: "Am 6.8. gebe ich anläs...
Video: Hanfparade 1999 – Mit Hanf in die Zuk... Gerade frisch von der Digitalisierung zurück - ein Videoroh von der Hanfparade 1999 in Berlin: Mit Hanf in die Zukunft!Zu sehen ist der Start am A...
Abgeordnetenwatch: Steuergelder für die Kifferjagd... Schon am 23. November 2009 erschien ein "Kurzbericht Schätzung der öffentlichen Ausgaben für illegale Drogen in Deutschland". Dort heisst es, dass die...