Italien: Höchstes Gericht billigt Cannabisanbau auf Balkonen

Die Cannabis Social Clubs melden, dass das höchste Gericht von Italien am Dienstag letzter Woche geurteilt habe, dass Bürger Marihuana auf ihren Balkonen oder Terrassen anbauen dürfen. Eine solche Menge “könne keinen Schaden erzeugen”, so der Kassationshof.

Mit diesem Spruch hat des höchste Gericht eine Berufung von Strafverfolgern abgewehrt, die den Freispruch eines 23-jährigen wegen einer Cannabispflanze, welcher er in einer kleinen Vase auf seinem Balkon stehen hatte, kippen wollten. Die Pflanze hätte das Potential zu 16mg der “Marihuanadroge” gehabt.

Ähnliche Beiträge

Kanada: Sieg vor Gericht für Bestandspatienten, di... Kanada: Die Pläne der konservativen Regierung, den Cannabisanbau mit Firmen zu zentralisieren und kontrollieren, ist mit einem Urteil vom Freitag den ...
10 für Berlin – Cannabispflanzen für den Eig... Die neue Kampagne der Partei die Grünen hat mich inspiriert, hier gleich mal einen Artikel zu setzen: Nachdem wir vor einigen Jahren schon fünf Pflanz...
BfArM muss Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwe... Der Streit mit der Bfarm um einen Hanfanbau zu medizinischen Zweck unterstützen:Zusammenfassend kommt der Gutachter dabei zu dem Ergebnis: "Die r...
Italien: Mephedron illegalisiert – Die Narco... MaxLab schreibt uns: "Gerade gestern habe ich die neue Webseite mit ausführlichen Mephedron Infos zur Verfügung gestellt - und heute kommt die Nachric...