Kommentar zu den Apothekenpreisen für Cannabisblüten in 2017

Werden die Cannabisblüten in unverändertem Zustand umgefüllt, abgefüllt, abgepackt oder gekennzeichnet an den Patienten abgegeben werden, ist der Preis nach § 4 AMPreisV zu bilden:

  • Festzuschlag von 100 % auf die Apothekeneinkaufspreise ohne Umsatzsteuer für Stoff und erforderliche Verpackung sowie die Umsatzsteuer (19%). Rabattregelungen können durch den Krankenkassenspitzenverband ausgehandelt werden.

Werden Cannabisblüten gemäß NRF-Vorschriften, das heißt unter Zerkleinern und Sieben der Droge und ggf. Abpackung in Einzeldosen, zu einen Rezepturarzneimittel verarbeitet, gilt § 5 AMPreisV:

  • Bei der Abgabe einer Zubereitung aus einem Stoff oder mehreren Stoffen, die in Apotheken angefertigt wird (Rezepturarzneimittel), wird ein Festzuschlag von 90 % auf die Apothekeneinkaufspreise ohne Umsatzsteuer für Stoffe und erforderliche Verpackung ein Rezepturzuschlag (z.B: 2,50 € für das Abfüllen und Verpacken) sowie die Umsatzsteuer (19%) erhoben.

Zudem werden 2,91 € Betäubungsmittelgebühr fällig.

Ähnliche Beiträge

პოსტი „ფეისბუქიდამ“... "Navarro (das ist der amerikanische Handelsbeauftragte, HF) trifft einen wunden Punkt. 2016 hat die Bundesrepublik nach vorläufigen Zahlen für 310 Mil...
Drogenbeauftragte Mortler über die Todesstrafe Mortler unterstrich: «Ich kann nicht ruhig bleiben, wenn Drogenabhängige und Kleindealer mit dem Tode bestraft oder - ohne jede Form rechtsstaatlichen...
Banken zocken weiter TD Bank verbrennt 7 Milliarden USD in einem Tag, nach Bekanntwerden - Angestellte geben zu: Aus Angst vor Arbeitsverlust
Wikileaks leakt Vault7: CIA Hacker Tools Neues Leak mit jede Menge Spionagesoftware; unter anderem Raumüberwachung über die beliebten Konferenz-TV. Nützlich, wenn keine Mobiltelefone im Raum ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.