Pflanzen zur Tarnung deines Hanfanbaus

„Helichrysum basalticum 1“ von Stan Shebs. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Helichrysum_basalticum_1.jpg#/media/File:Helichrysum_basalticum_1.jpg

Wenn man im Garten, ist es gar nicht so einfach, seine Hanfpflanzen vor neugierigen Blicken zu verbergen. An dieser Stelle ein paar Tipps dazu. Man könnte natürlich eine Wand um die Pflanzen ziehen, aber das macht keinen Sinn, da dann keine Sonne mehr an die Pflanzen kommt.

Welche Pflanzen sind geeignet, zusammen mit Hanf zu stehen:

  • Sonnenblume – sieht immer gut aus im Garten und macht große grüne Blätter
  • Mais – kann man tatsächlich auch im Garten anbauen
  • Tomate – dichtes Blattwerk

Was man beachten sollte, ist, dass Cannabis sehr schnell wächst und dadurch meist andere Pflanzen verschattet. Eine regelmässige Kontrolle ist daher für den Wuchs notwendig.

Gerne nehme ich weitere Tipps entgegen!

Hanffelder anbauen

Es gibt viele Landwirte, die ihren Mais mit einem Grünstreifen aus Hanf vor Schädlingen zu schützen. Das gleiche kann man auch anders herum betreiben, um seine wertvollen Agrargüter zu schützen. Zerrissene und zertretene Pflanzen nützen niemanden etwas, deswegen ist die Tarnung um so wichtiger. Bei Feldern ist die Hauptsache, dass der Anbau nicht aus dem fahrenden Auto zu sehen ist. Ich würde Mais oder Sonnenblumen empfehlen.

Update

Als Tipps wurden mir Bohnen und Himbeer/Brombeersträucher übermittelt, sowie Randbepflanzung mit Buchsbaum. Bohnenranken kann man gut zu einer Wand formen. Von Himbeeren oder Brombeeren würde ich persönlich abraten, da die zum einen Stachel haben, zum anderen sich sehr schnell unangenehm ausbreiten können. Randbepflanzung am Gartenzaun ist sicherlich eine gute Idee für ebene Grundstücke. Bei größeren Grundstücken oder leichten Erhebungen würde ich dennoch weitere Überlegungen anstellen.

Cannabisplantagen aufspüren mit Wärmebildkameras

Nachdem die Hubschrauber mit Wärmebildkameras erfolgreich in den Niederlanden eingesetzt worden sind um illegalisierte Hanfplantagen zu finden, nimmt dieser Trend jetzt auch in Deutschland formen an. So berichtet die Berliner Zeitung am 12. Januar 2010 über die „Drogenfahndung aus der Luft“ in Brandenburg:

Continue reading