Die Legalisierung von Marihuana in Kalifornien rückt näher

Bundesstaat Kalifornien und die Marihuana - Hanf Debatte zur LegalisierungEs ist nicht mehr lange hin, bis die Wähler darüber entschieden haben, ob in Kalifornien alsbald rauschfähiges Cannabis für Personen über 21 Jahren legal sein wird. Damit einher gehen weitere Regularien. So ist weiterhin ausgeschlossen, unter dem Einfluss von Drogen Auto zu fahren. Nun, da die Kampagne in die letzten Runden geht, kommen immer weitere Unterstützer der Beendigung der Verbote in Kalifornien hinzu. Ende letzter Woche wurde die Liga der Vereinten Latino-Amerikanischen Bürger von Kalifornien (LULAC) – ein Teil der nationweit ältesten Latinobürgerrechtsgruppe – Unterstützer der Kampagne Proposition 19. „Die gesamten Verbotsgesetze funktionieren weder für Latinos, noch für die Gesellschaft als ganzes,“ sagte Argentina Dávila-Luévano, LULAC’s Bundeslandvorstand in einer Stellungnahme.

„Viel zu viele unserer Brüder und Schwestern wurden in den Schusswechseln der Gangkriege hier in Kalifornien und den Kartelkriegen südlich der Grenze getroffen. Es ist an der Zeit, die Verbote zu beenden, die gewalttätigen organisierten Kriminellen aus dem Geschäft zu drängen und Marihuana unter die Kontrolle der Gesetze.“

LULAC’s Zustimmung kam auf dem Höhepunkt der finanziellen Unterstützung für die „Yes on 19“ Kampagne: Napster Mitbegründer Sean Parker ($100.000), Facebook Mitbegründer Dustin Moskovitz ($70.000), und David Bronner, der Präsident von Dr. Bronners Magischen Seifen ($75.000). Auch wenn die Prop 19 Kampagne noch keine Multimillionen-Dollar Spende erhalten hat, sind diese Spenden ein unglaublicher Ansporn um die Stimmung der Kalifornischen WählerInnen anzuheizen.

Um dieses Vorhaben zu Unterstützen, hat die MPP ein Onlinewerkzeug erstellt, um der Just Say Now Kampagne und ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, die möglichen Unterstützer der Marihuanainitiativen in Kalifornien, Oregon, Arizona und South Dakota zu erreichen. Wenn du etwas Freizeit hast, fliessend Englisch sprichst und eine USA-Flatrate hast, wäre dies eine gute Möglichkeit die Kampagne zu unterstützen.

Für weitere Details rund um die Debatte der Prop 19 in Kalifornien, schau dir Phil Smith’s Berichte auf den Drug War Chronicles an.

via MPP Blog

Radiotip zur HANF-VOLKSABSTIMMUNG in der Schweiz

Update: Am 30.11. findet im Hanf Museum Berlin eine Wahl-Party zur Hanf-Initiative Volksabstimmung statt. Das ganze ist auch hörbar als Webcast!

In seiner Sendung „Jan“ im Freien Radio Reutlingen/Tübingen ´Wüste Welle´ behandelt Jan Groeneveld (am Do., 20.Nov.́´08; 20-21 Uhr) das Thema :

HANF-VOLKSABSTIMMUNG AM 30. NOVEMBER 2008 IN DER SCHWEIZ

Livesendung am DONNERSTAG, den 20. Nov. von 20 – 21 Uhr

Continue reading

Schweizer Hanfinitiative – was kannst DU tun?

Am 30.11. findet in der Schweiz eine Volksinitiative zum Thema Pro Jugendschutz – gegen Drogenkriminalität statt.

Auch uns in Deutschland geht das etwas an. Sollte die Volksinitiative erfolgreich sein und die Politik gute Erfahrungen mit dem Ergebnis machen, wird auch bei uns die Diskussion um Cannabisentkriminalisierung hoffentlich mit einem neuen Ansatz vorangetrieben.

Hanfinitiative Schweiz Plakat
Diese Volksabstimmung ist eine einzigartige Chance, die nicht allein von der Willkür einiger Politiker abhaengt. Wie wir sie nutzen, liegt an uns.
Sollte sich diesmal nichts ändern, können wir das nicht auf unsere Ohnmacht schieben.
Es ist ein Vorgang, den jeder von uns mitbeeinflussen kann – auch vom “Ausland” aus.

Da sind etliche Möglichkeiten, an die Schweizer Öffentlichkeit heranzutreten und sich an der Diskussion zu beteiligen, dabei auf die Vorteile einer Entkriminalisierung hinzuweisen:
ein Flugblatt verfassen und Schweizer Bekannte auffordern, es zu verteilen, eine Webseite oder einen Weblog gestalten und verlinken, Leserbriefe an Schweizer Zeitungen schreiben, ein Video basteln und hochladen, ein Internetradio betreiben, in Schweizer Foren mitdiskutieren, Kontakt zu Schweizer Aktivisten aufnehmen und Mitwirkung anbieten…

…und welche Ideen hast Du?

Die Hanf Joural Schweiz Sonderausgabe: Hanf Journal Download als PDF

Weitere Diskussionen im Gulli Forum zur Schweizer Hanfinitiative und im Eve&Rave Schweiz Forum.

Berlin: Flughafen Tempelhof wird Hanfplantage

Hurra! Nachdem der – zugegebenermassen unverbindliche – Volksentscheid in Berlin über den Flughafen Tempelhof hinter uns gebracht ist, kann die Parteienwerbung wieder eingepackt werden.Überall wird die Landschaft mit riesigen Aufstellern verschandelt. Zuweilen diese Aufsteller die Sicht auf die Strasse nehmen und dadurch Unfälle proviziert werden.

Jetzt sehen wir mal weiter, was mit diesem Gebiet angefangen werden kann. Ich bin für eine Hanfplantage.

Natürlich muss nicht nur eine Hanfplantage dorthin, auch jede Menge andere spannende Projekte sind möglich. Vom Megarave mitten in der Stadt bis zu einem Labyrint ist alles denkbar.