Dr. Renate Sommer löscht Menschenrechtsprobleme

Ich habe gerade die E-Mail bekommen, dass das Büro Dr. Renate Sommer einfach mal eine Anfrage löscht, ohne sie auch nur anzuschauen. Soetwas nennt sich „E-Mailbestätigung“ und geht mit jedem besseren Mailprogramm. An Politikern, die sich nicht damit auseinandersetzen, kann man sehen, was ihnen wichtig ist und was nicht: In diesem Fall ist es das Leben von Chakib El-Khayari, der wegen seiner Äusserungen gegen die Diktatur und die mafiösen Strukturen in Polizei, Armee und Regierung in Marokko, die mit Haschschmugglern zusammenarbeiten.

Also bleibt zusammenfassend zu sagen: Der „Türkeiexpertin“ Dr. Sommer sind die Menschenrechte egal.

Und so sieht das aus:

From: renate.sommer@europarl.europa.eu
via smtp35.europarl.europa.eu ([136.173.162.228]) by mail…de with esmtp (Exim 4.69 #1) id 1Pt4jx-0004ns-3w for ; Fri, 25 Feb 2011 21:58:17 +0100
Subject: Not read: Bitte um die Freiheit für Chakib El-Khayari

Your message

To: kontakt@botschaft-marokko.de; BULLMANN Udo; SOMMER Renate
Subject: Bitte um die Freiheit für Chakib El-Khayari
Sent: Fri, 18 Feb 2011 02:08:43 +0100

was deleted without being read on Fri, 25 Feb 2011 21:46:39 +0100

Update

Ihrem Kollegen, Udo Bullmann, scheint das auch Egal zu sein, er löschte auch die E-Mail, ohne sie zu lesen.

Ähnliche Beiträge

Drogenkontrollbehörde zieht Prominentenklatsch den... 5. März 2008, Transform Drug Policy Foundation Ich habe gerade ein kurzes Interview mit den Mittagsnachrichten von Kanal 4 gemacht, die, wie auch die...
Hit List Afghanistan – USA wollen 50 Drogenh... Die USA haben 50, angeblich mit den Taliban verbandelte, Drogenhändler auf ihre "Capture or Kill"-Liste gesetzt. Eine Kongressstudie hat am Dienstag ...
Human Rights Watch Bericht: Zwangsarbeit und ander... Der neue Bericht von Human Rights Watch dokumentiert die Erfahrungen von Personen, welche in den Strafvollzug in einem der 14 Gefangenenlagern unter d...
CND: China führt Bande gegen die Menschenrechtsdek... Nenne es die Rache der Todesstrafe-Staaten. Ein Bericht der IHRA (International Harm Reduction Association) von der 51. Sitzung der Suchtstoffkommissi...

Ein Kommentar zu “Dr. Renate Sommer löscht Menschenrechtsprobleme

  1. Schonmal überlegt das die Betreffzeile schon aussagekräftig genug war um weitere Auseinandersetzung mit dem Inhalt der Mail unnötig zu machen? Wenn man schon am Thema dran ist ist damit alles gesagt.

    Ich für meinen Teil hätte genauso gehandelt, und meine Zeit für die Umsetzung der Lösung statt des Studiums von E-Mails zum Problem verwendet.

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.