Erfinder von „synthetischen Gras“ K2, Spice usw. sagt Legalisiert Marihuana

Alle Hanfseiten bekommen viele Kommentare zu den Geschichten rund um K2 und Spice mit den chemischen Komponenten „JWH-018“, „JWH-122“ und vielen anderen, die unter „synthetischem Gras“ und „Räuchermischungen“ bekannt geworden sind. Der Grund dafür, dass es solche Substanzen gibt, ist dass ein Wissenschaftler diese Erfunden hat, da er selbst keinen Zugang zu natürlichen Cannabis erhalten konnte: John W. Huffmann. Er wollte die Cannabionide studieren. Nun erzählt er in ABC News, was wir schon lange sagen: Die Verbote erschaffen gefährlichere Drogen.

ABC News: Jetzt da „Spice“ und andere Arten von Marihuana-imitierenden Räuchermischungen ihre Benutzer quer durch die USA in die Notaufnahme schicken, hat der berentete Professor eine Idee wie man die Epidemie stoppen kann. Wenn die Föderalregierung das „Echte“ Legalisieren würde, sagte Huffman, würden die Konsumenten sich nicht diesem viel gefährlicheren Produkt zuwenden.

Huffman hat mehr als 400 dieser sogenannten „Cannabinoide“ als Chemiker für organische Chemie an der Clemson Universität erzeugt. Er sagt dass Marihuana den Vorteil habe, dass es eine bekannte Größe sei und darüberhinaus eine nicht besonders Gefährliche. Wir kennen die biologischen Effekte von THC, der aktiven Substanz in Marihuana, da sie sehr gut studiert worden sei, sagte Huffman der ABC News. „Die wissenschaftlichen Erkenntnisse sagen, dass es eine nicht besonders gefährliche Droge ist“, sagte Huffman.

„Ich habe mit einer Marihuanaabgabestelle in Kalifornien und Ärzten geredet“, erklärt Huffman: „und sie sagten, dass in Kalifornien die Probleme nicht so groß sind, da im Gegensatz zum Rest des Landes Marihuana selbst für Genussgebrauch einfach zu erhalten ist. Es ist dort entkriminalisiert. Marihuana ist nicht annähernd gefährlich wie diese [synthetischen] Komponenten.“

via NORML

Ähnliche Beiträge

Die 10 besten Gründe, warum „Legale Highs... In den letzten Wochen wurden weitere „legale Highs“, meist auch als „Kräutermischungen“ bekannt, verboten. Dies wird mit höchster Wahrscheinlichkeit z...
Polen schliesst Smartshops Die Polnische Regierung verkündete am letzten Montag, dass sie etwa 1000 Läden geschlossen hat, welche die neueren Designerdrogen, wie Mephedron und K...
Inhaltsstoffe von Spice – JWH-018 und CP-47,... Mit einer Eilmeldung, der sogenannten 22. BtMÄndV werden zum 21. Januar 2009 die Substanzen JWH-018 und CP-47,497 sowie Derivate in Anlage 2 dem Betäu...
24. BtMÄndV: Mephedron und Spice zum 22. Januar 20... 22. Januar 2010: Mit der 24. Betäubungsmittelrechts-Änderungsverordnung (24. BtMÄndV) wurden zum 22. Januar 2010 folgende Stoffe in die Anlagen des Be...