Italien erkennt Cannabis als Medizin an

Über die MOVIMENTO ANTIPROIBIZIONISTA ITALIANO Gruppe kam die Info, dass das Gesundheitsministerium offiziell die Verwendung von Cannabis als Medikament anerkannt hat. In Italien öffnet sich somit der Weg für die Versorgung mit Cannabisbasierte Medikamente und dieser Gesetzeserlaß ist eine Bestätigung für die medizinischen Eigenschaften dieser Pflanze. Leider haben die Medien diese Nachricht nicht berichtet. Ein weiterer Schritt in Richtung Legalisierung wurde gemacht.

Das Gesundheitsministerium verordnet: 1 1. In Tabelle II Abschnitt B des Dekrets des Präsidenten der Republik Nr. 309 9. Oktober 1990, sind in alphabetischer Reihenfolge enthalten: pflanzliches medizinisches Cannabis (pflanzliche Stoffe und Zubereitungen, einschließlich Extrakte und Tinkturen)

Diese Verordnung tritt in Kraft am 15. Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Republik Italien. Rom. 23. Januar 2013, Minister Balduzzi

Quelle: GazzettAufficiale: DECRETO 23 gennaio 2013

Ähnliche Beiträge

USA: FDA stimmt neuer Studie zu Marihuana und Post... Die Multidisziplinäre Vereinigung für psychedelische Studien aus Santa Cruz hat gerade die Erlaubnis der FDA erhalten, die Effekte von Cannabis auf po...
Cannabinoid-Kongress in Bonn ein voller Erfolg Die Internationale Arbeitsgemeinschaft Cannabinoidmedikamente feiert den Kongress, welcher vom 8.-10. September in Bonn lief als vollen Erfolg. Etwa 2...
Bundesopiumstelle erleichtert Antragstellung für ... Die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin hat in ihrem ACMED Newsletter vom 20. Juni 2009 folgendes zu der Antragstellung für natürliches Cannabis ...
Cannabis auf Rezept wird in Irland legaler Irland: Die Regierung erwägt, Besuchern, deren Medizin die Droge enthält, zu erlauben diese mitzubringen.Das Gesundheitsministerium untersucht Plä...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.