Marihuana für Patrick Swayze

Nicht nur für viele Kalifornier ist Cannabis eine günstige Medizin, auch der Filmstar Patrick Swayze bekommt zukünftig Marihuana gegen Übelkeit, Schlaflosigkeit und Angstzustände.

Schauspieler Patrick Swayze leide an Bauchspeicheldrüsenkrebs und muss sich daher regelmäßigen Chemotherapien unterziehen. „Von so einer Bestrahlung wird Patienten sehr übel und sie bekommen fast nichts zu Essen hinunter“, bestätigt Swayzes Arzt dem National Enquirer. Um den drastischen Gewichtsverlust, der bei der Bekämpfung der Krankheit nicht hilfreich ist, zu verhindern, soll Swayze zu einem unter vielen Patienten bekannten Geheimtipp greifen: Marihuana.

via tt.com

Update

Patrick Swayze ist am 15. September 2009 im Alter von nur 57 Jahren an den Folgen seines Bauchspeicheldrüsenkrebses verstorben.

Ähnliche Beiträge

Obama und das Medical Marihuana Kraut Vor kurzem ging es im Stadthaus im Internetlivechat mit Obama um die Frage nach der Cannabislegalisierung. Aber auch der Justizminister der USA hatte ...
Obama beantwortet Onlinefragen: Wird die Marihuana... An diesem Donnerstag wird Präsident Barack Obama wieder Fragen beantworten, die aus den sozialen Internet Netzwerken stammen. Das ganze wird als Youtu...
Brix im Schwarzwald – mindestens 200 Persone... Freudenstadt, Horn - eigentlich eine schöne Gegend. Am 22.1.2010 antwortete die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, noch auf Ab...
USA: Frage eines Polizisten nach der Legalisierung... Washington, DC: Eine Frage nach der Legalisierung von Marihuana von einem berenteten LAPD Polizeichef hat zweimal so viele Dafür-Stimmen erhalten als...

Ein Kommentar zu “Marihuana für Patrick Swayze

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.