Marihuana für Patrick Swayze

Nicht nur für viele Kalifornier ist Cannabis eine günstige Medizin, auch der Filmstar Patrick Swayze bekommt zukünftig Marihuana gegen Übelkeit, Schlaflosigkeit und Angstzustände.

Schauspieler Patrick Swayze leide an Bauchspeicheldrüsenkrebs und muss sich daher regelmäßigen Chemotherapien unterziehen. „Von so einer Bestrahlung wird Patienten sehr übel und sie bekommen fast nichts zu Essen hinunter“, bestätigt Swayzes Arzt dem National Enquirer. Um den drastischen Gewichtsverlust, der bei der Bekämpfung der Krankheit nicht hilfreich ist, zu verhindern, soll Swayze zu einem unter vielen Patienten bekannten Geheimtipp greifen: Marihuana.

via tt.com

Update

Patrick Swayze ist am 15. September 2009 im Alter von nur 57 Jahren an den Folgen seines Bauchspeicheldrüsenkrebses verstorben.

Ähnliche Beiträge

NORML antwortet auf die neuesten Warnungen bezügli... Washington, DC: In der letzten Woche wurde in der Zeitung "Archives of General Psychiatry" eine Studie veröffentlicht, die behauptet, dass das Rauchen...
Cannabis ist sicherer als Alkohol! Die Bundesweite Umfrage zur Wahl 2009 des Forschungsinstitutes INEIDFO bringt es auf den Punkt. In einer Umfrage unter 2500 Personen sind 89 % der Be...
Abgeordnetenwatch: Auch andere melden sich zum Can... Heute sind es 5601 Personen, die an einer Antwort auf die Frage nach den gemeinnützigen Cannabis Anbauvereinen auf Abgeordnetenwatch interessiert sind...
USA: Der Anfang vom Ende: Cannabis Regulierung und... Vom Drug Policy Alliance Network kam eine E-Mail herein, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Auch ich habe schon an dieser Aktion teilgenommen, en...

Ein Kommentar zu “Marihuana für Patrick Swayze

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.