Buch: Hanf heilt von Wernard Bruining

bruining-hanf-heiltMich erreichte das neue Buch „Hanf heilt“. Es stellt sich dar als das erste Buch, das ausführlich anhand von 42 Fallstudien die therapeutische Wirksamkeit von psychoaktivem Hanfblütenöl bei diversen Problemen und Krankheitsbildern dokumentiert. Leider bleibt es auch dabei.

Ähnlich wie Rick Simpson, dessen Video-Dokumentation „Run from the Cure“ eine heilungsfördernde Wirkung von Hanfblütenöl bei bestimmten Krebsarten aufzeigt, dokumentiert Wernard Bruining in seiner Arbeit, dass der Einsatz von psychoaktivem Hanföl auch in vielen anderen Fällen, zum Beispiel bei chronischen Schmerzen, Autismus und „sozial unangepasstem Verhalten“ zu Besserungen führen kann.

Leider ist das Werk wenig wissenschaftlich. Zum einen kommen die Patienten nicht zur Sprache, bei denen es nicht geholfen hat – zum anderen ist das Gesülze über Indigokinder völlig daneben. Klar – alle möchten sich gerne „besonders“ Fühlen. Aber nicht mit solchen Allgemeinplätzchen!

Was die Seriösität des Verlags angeht – dieser Macht am Buchende Werbung für „Wundermittel“ wie MMS (Chlordioxid-trinken, klar – trinken auch alle immer Klo-Chlorreiniger gegen ihre Krankheiten) – rege ich mich gerade über die weiteren Inhalte deren Verlagsprogramms auf (Verschwörungen, Quacksalberei usw.). Es fragt sich, warum das Buch nicht in einem seriösen Verlag, wie Nachtschatten o.ä. rausgegeben wurde.

Hanf heilt – erschienen im Mosquito Verlag. 24€, 250 Seiten, durchgehend farbig bebildert, ISBN: 978-3-9814098-8-8

Neue Literaturübersicht: 200 Studien zu dem therapeutischen Potential von Cannabis von NORML

Grafik des NORML Booklet Cover - Cannabis in der TherapieIn dieser Woche hat die US-Amerikanische Legalize-Organisation NORML die vierte Auflage ihrer Literaturübersicht zu dem therapeutischen Nutzen von Cannabis veröffentlicht. Das Review umfasst nahezu 200 Studien und ist auf dem neusten Stand (2011).

„Emerging Clinical Applications for Cannabis & Cannabinoids: A Review of the Recent Scientific Literature“

In dem jetzt erhältlichen Bericht werden etwa 200 neu veröffentlichte wissenschaftliche Studien über die Sicherheit und Effektivität von Marihuana und seinen Komponenten in der Behandlung und Handhabung von neunzehn Krankheitsbildern besprochen: Alzheimer, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), chronische Schmerzen, Diabetes Mellitus, Dystonie, Fibromyalgie, gastrointestinale Störungen, Gliome und andere Krebs-Arten, Hepatites C, Humane Immundefizienz-Virus (HIV), Inkontinenz, arterielle Hypertonie, Multiresistente Staphyloccus aureus (MRSA), Multiple Sklerose, Osteoporose, rheumatischer Arthritis, Tourette Syndrom, Juckreiz und Atemstillstand im Schlaf.
Continue reading

Petition gegen Heilkräuter-Richtline (THMPD) erreicht 110000!

Es geht an vielen Stellen ‚rum, die Aufforderung zur Teilnahme an der Petition gegen die Europäische Heilkräuter-Richtlinie. Diese hat am 11.10.2010 schon 112945 MitzeichnerInnen erreicht. Mal schauen, wie es weitergeht..
Continue reading

Hanföl heilt die Diabetikerfüsse von Jack Herer

Das Cannabis gut für die Gesundheit ist, sollte jeder Mensch wissen: Als Salat kommt es sehr gut, aber schon der Hanfsamen enthält jede Menge wichtige, für die menschliche Ernährung bestens ausgewogene Menge an Inhaltsstoffen.
Aber in diesem Beitrag geht es um Hanföl, und zwar das aus dem Hanfsamen. In diesem Video, dass ich von der Global Marijuana March Mailingliste erhalten habe, geht es um die Behandlung von Diabetikerfüssen, auch „diabetisches Fußsyndrom“ genannt, mit einer Mischung von Hanföl und anderen Kräutern.

Continue reading