Eine Geschichte der Naturstoffforschung

Das Medienprojekt PSI-TV hat schon vor einiger Zeit ein Videointerview veröffentlicht: Jonathan Ott – „Pharmacognosis“. Pharmakognosie ist die pharmazeutische Erkenntnis über die Naturstoffe. Wie am Beispiel von psilocybinhaltigen Pilzen zu erkennen ist, werden die wirkenden Substanzen in den indigenen Gesellschaften des öfteren als „Pflanzengeister“ betitelt.

Download-Möglichkeiten:

Jonathan Ott erzählt in seinem ersten deutschsprachigen Interview wie sein Interesse für wirksame Substanzen geweckt wurde. Wie er dieses Interesse mit Studien befriedigte, um danach seinen eigenen Beitrag zur Erforschung der “Entheogene” zu leisten.

Ähnliche Beiträge

Grüne Medizin und was sonst so passiert ist Eine kurze Übersicht, was sonst so passiert ist: Regierungserklärung von Wolfgang Neuss Grüne Medizin ( GMZ ) Erste Pfuscherregel Merkel Flashmo...
Historisch: YIPster Times von 1975 Hier etwas tolles Historisches, eine YIPster Times von 1975. Die Herausgeber waren die Yippies, das sind politische Hippies. Los ging diese Bewegung i...
Kokablatt-Kauen und die Single Convention – ... Auf ENCOD ist ein Bericht von Transform erschienen, in dem es darum geht, dass im Jahre 2009 der Präsident von Bolivien, Evo Morales, von den Vereinte...
Drogenbeauftragte Dyckmans scheinheilig zum Weltdr... In der Pressemitteilung der Drogenbeauftragten zum Welt-Drogen-Tag erscheint die Politik der Prohibition wieder in neuem Licht: So hat die Politik noc...