Large Hadron Collider: Singularität für die Hanf-Vermehrung

Zur Zeit geht einiges zum LHC beim CERN in Genf durch die Medien und Bloggerszene. Das ist eine grosse Maschine, in der ab dem 10. September 2008 ziemlich grosse Energien zusammentreffen und Materie erzeugen.

Foto von einem Teil des LHC
Einige Leute scheinen Angst vor grossem Stromverbrauch zu haben. Vor allem werden wieder Weltende-Szenarien und Wurmlöcher bis hin zu Zeitreisen ins Gespräch gebracht. Irgendwelche Singularitäten sollen sich auftun.

Wir haben vorhin in kleiner Runde das noch diskutiert, und sind zu dem Schluss gekommen: Das hat mit Hanf zu tun!

Nehmen wir mal an, wir hätten eine Zeitreise Singularität im Schrank, die alles drei Tage in die Vergangenheit fliegen lässt. Dann legen wir ein Gramm Gras da rein, und nehmen uns vor, das da 3 Tage liegen zu lassen. Schrank zu, Schrank auf. Es müssten dann zwei Gramm dort liegen. Wir machen das ganze wieder von vorne..

Das ist eine tolle Sache!

Ähnliche Beiträge

Medizinisches Cannabis bei ADS und ADHS Hier habe ich einen kurzen Bericht aus dem US-Fernsehen von 2006 gefunden, in dem es um die Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen mit Marihuana, dem...
Abgebrannt? Versuchs mal mit Drogen verkaufen Ein Bericht über die Arbeit, medizinisches Marihuana an die Abgabestellen zu verkaufen. Junge Amerikaner wurden schwer getroffen von der Wirtschaftskr...
Auf dem CannaFest – Tschechische Republik Zur Zeit sind wir unterwegs, diesmal zur CannaFest Hanfmesse in der Tschechische Republik. Es ist sehr schoen hier, angenehme Location und ebenso die ...
Journalisten beim WAZ müssen nicht recherchieren k... Hier haben wir einen WAZ-Artikel zu Cannabis, der es wieder in sich hat: Alle neueren Mythen werden hochgeholt, und das alles aus der Sicht einer -ehe...