Marihuana mit Eisenfüllung in UK aufgetaucht

Wieder ein unglaublicher Fall von Streckmitteln, diesmal aus Großbritannien. Dort hat jemand Eisenpartikel in seinem Gras gefunden – und davon ein Video gemacht. Während die letztendliche Verantwortung für die Kontaminierung bei skrupellosen Dealern liegt, ist es ohne Zweifel eine Auswirkung der Cannabisprohibition, die den Weg ebnet für solch ein Verhalten. Blei ist übrigens nicht magnetisch!

Ähnliche Beiträge

Hanfplantage auf der Cannabizz in Tschechien Ich freue mich auf ein Wochenende mit den Legalizern auf der ersten tschechischen Hanffachmesse, der Cannabizz. Wir sehen uns dort - am Legalizer-Stan...
Obama und das Medical Marihuana Kraut Vor kurzem ging es im Stadthaus im Internetlivechat mit Obama um die Frage nach der Cannabislegalisierung. Aber auch der Justizminister der USA hatte ...
Sativex – Der Growroom von GW Pharmaceutical... Hinter den Türen der Firma GW Pharm in Großbritannien wächst Hanf. Nicht nur wenig: In dem Video ist in einem Raum die Rede von 500 Pflanzen. Sie acht...
Wann wird Cannabis hierzulande verkehrsfähig? Berlin:Laut einer Meldung der Apotheke-Adhoc vom 4.5.2010 hat ein Sachverständigenausschuss für Betäubungsmittel (BtM) dem Gesundheitsministerium empf...

3 Kommentare zu “Marihuana mit Eisenfüllung in UK aufgetaucht

  1. Schockierend bis unglaublich ist die Meldung der Hanfplantage: In UK ist Marihuana mit Eisenpartikeln aufgetaucht. Wie hat man es bemerkt? Mit einem magnetischen Grinder :) Das Video ist absolut sehenswert!

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.