Marihuana mit Eisenfüllung in UK aufgetaucht

Wieder ein unglaublicher Fall von Streckmitteln, diesmal aus Großbritannien. Dort hat jemand Eisenpartikel in seinem Gras gefunden – und davon ein Video gemacht. Während die letztendliche Verantwortung für die Kontaminierung bei skrupellosen Dealern liegt, ist es ohne Zweifel eine Auswirkung der Cannabisprohibition, die den Weg ebnet für solch ein Verhalten. Blei ist übrigens nicht magnetisch!

Ähnliche Beiträge

Wegweisend: Haborside Gesundheitszentrum, eine Abg... Wir haben in einer guten Gruppe dieses Video übersetzt und nun kann die wertvolle Information auch auf Deutsch genossen werden. Das Video findet sich ...
Abgeordnetenwatch: Rollstuhlfahrer zu sieben Jahre... Einem Rollstuhlfahrer, der sich selbst Medikamentierte mit Marihuana, wurde der Prozess gemacht. Vor kurzem wurden seine Strafen noch ausgesetzt, da e...
Schnellere Beendigung der Prohibiton durch die DEA Die Anti-Drogenbehörde der USA unterstützt die mexikanische Regierung in ihrer Position, jeglichen Dialog oder Pakt mit dem "organisierten Verbreche...
Mexiko entkriminalisiert Drogenbesitz Ab heute wirkt in Mexiko ein neues, kontroverses, Gesetz. Es entkriminalisiert den Besitz von "geringen Mengen" von Marihuana (Cannabis), Kokain, LSD,...

3 Kommentare zu “Marihuana mit Eisenfüllung in UK aufgetaucht

  1. Schockierend bis unglaublich ist die Meldung der Hanfplantage: In UK ist Marihuana mit Eisenpartikeln aufgetaucht. Wie hat man es bemerkt? Mit einem magnetischen Grinder :) Das Video ist absolut sehenswert!

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.