Nijmegen wird neue Weed-Stadt Nummer Eins

Es ist so gekommen, wie alle befürchtet haben: Die Touristen stapeln sich vor den geschlossenen Türen; und nerven die Einwohner, ob sie etwas mitbringen. Touristen werden mit schlechtem Material betrogen. Die Strassendealer sind aufgetaucht; die Einwohner bekommen jetzt Angst wegen der Strassenkriminalität. Die Coffeeshops, die den Wietpas ausstellen, sind total überlastet. In der Stadt Nijmegen, in der es den Pass noch nicht gibt, ist der Umsatz in den Coffeeshops um 30% gestiegen. Coffeeshops, kleine Läden und sogar Burger King beschweren sich über Umsatzrückgänge. Alles dies in den Niederländischen Zeitungen:
Extra Geld in der Kasse durch den Wietpas und Breaking News über den Weedpass (Limburger.nl, rtl.nl)

Video zu den Auswirkungen

Es hat so einige Auswirkungen, hier auch in einem Videobericht. Auf die Frage an einen Beamten, was denn die Oberen gesagt hätten bei den ganzen negativen Auswirkungen kam nur – Schweigen. Na Super!

Update

DerWesten hat das Thema übernommen und sagt das gleiche: Der Drogentourismus hat seit der Einführung des Wietpas zugenommen.

Ähnliche Beiträge

„Kiffen verboten“ Schilder sollen weic... Niederlande: Im Jahre 2007 wurde als Teil der Vertreibung von cannabisrauchenden Jugendlichen diese ungewöhnlichen "Kiffen verboten" /Blowverbod) Schi...
Auf zum Wietpass-Protest in die Niederlande! Es geht jetzt los - wir fahren rüber in die Niederlanden zum Anti-Weedpass-Protest. Diesen Freitag ist in Amsterdam die große Demonstration gegen den ...
Verkauft Zürich bald Gras und Hasch? Die Stadt Zürich will künftig Cannabis anbieten – kontrolliert und unter wissenschaftlicher Begleitung. Der Gemeinderat überweiste ein Postulat der Gr...
Den Haag: Cannabis Tribunal treffen am 3. Mai Am Montag, den 3. Mai 2010 von 10 bis 17.30 Uhr findet das Cannabis Tribunaal im Cafe Dudok in Den Hague, den Niederlanden statt. Die zentrale These d...

Ein Kommentar zu “Nijmegen wird neue Weed-Stadt Nummer Eins

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.