Russland eröffnet erste Marihuanaverkaufskette

April: Der erste Laden, der in Russland Marihuana verkaufen wird, eröffnet in Nizhny Novgorod. Allerdings wird es nicht für jede Person möglich sein, Marihuana zu kaufen: Personen unter 18 Jahren wird es nicht erlaubt sein und schwangere Frauen dürfen den Laden auch nicht betreten. Die Eröffnung ist für Juni geplant. Zur Zeit verhandelt das Kettenmanagement mit den Versorgern.

Es ist entschieden worden, ein Netzwerk von weiteren Läden in Moskau, Irkutsk und Samara zu eröffnen.

Seit Dezember 2010 ist es per Gesetz möglich, Marihuana in Russland zu verkaufen. Die Duma, die Staatsführung, stimmte einen Projekt zu, um psychotrope Substanzen zu medizinischen Zwecken zu verteilen. Marihuana ist bekannt als Anästhetikum, Antieplileptikum, Antikrampfmittel und Mittel gegen Erbrechen.

via newsbcm

Update

Das war wohl nur ein verspäteter Aprilscherz..

Ähnliche Beiträge

USA: Forscher entdeckten neuen Marihuanachemie-Rez... 9.8.: Hemmung des Rezeptors könnte zu effektiveren Schmerzmedikamenten führen und weitere therapeutische Effekte haben.Diese Komponenten sind beka...
Abgebrannt? Versuchs mal mit Drogen verkaufen Ein Bericht über die Arbeit, medizinisches Marihuana an die Abgabestellen zu verkaufen. Junge Amerikaner wurden schwer getroffen von der Wirtschaftskr...
Wann wird Cannabis hierzulande verkehrsfähig? Berlin:Laut einer Meldung der Apotheke-Adhoc vom 4.5.2010 hat ein Sachverständigenausschuss für Betäubungsmittel (BtM) dem Gesundheitsministerium empf...
Luxemburg: Petition – Cannabis als Medizin e... Die Petition, um die medizinische Verwendung von natürlichem Marihuana zu ermöglichen - dazu gehört die Entkriminalisierung der Verschreibung, des Bes...

2 Kommentare zu “Russland eröffnet erste Marihuanaverkaufskette

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.