Rasquera in Spanien will mit Cannabisanbau für einen Club aus der Krise

In der Provinz Tarragona geht man nun der Idee nach, anstelle Oliven, Cannabispflanzen für den Eigenbedarf anzubauen. Aus den Hanfpflanzen lassen sich Marihuana, der Blütenstand sowie Haschisch, das Harzextrakt, herstellen. Der Bürgermeister geht der Presse zufolge davon aus, dass das Vorhaben legal sei und damit Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Dorf sitzt auf einem Schuldenberg von 1,3 Millionen Euro.

via Nordbayerischer Kurier und abc.es