3D Kinofilm über einen Drogendealer mit Amitabh Bachchan

Amitabh Bachan im neuen 3d Film der Große GatsbyEs wurde angekündigt, dass der bekannte Bollywoodschauspieler und ehemalige Mitglied des indischen Parlaments Amitabh Bachchan die zentrale Rolle des Meyer Wolfsheim in der kommenden 3D-Fassung des „Großen Gatsby“ spielt. Mit der Regie von Baz Luhrmann (Moulin Rouge) und als weiteren Star Leonardo di Caprio wird der Film in Australien aufgenommen und Vorraussichtlich im November 2012 in die Kinos kommen.

Der Große Gatsby, eine Geschichte vom F. Scott Fitzgerald, welche in der Stadt New York der 1920er Jahre spielt und ist die erste moderne Erzählung über einen Drogendealer. Gatsby ist ein reicher Mann durch geheime Geschäfte, der von „kleinen Geschäften nebenbei… eher die Art der verschwiegenen Geschäfte“ spricht. Er sagt direkt „Ich beschäftige mich mit dem Drogengeschäft“ und bietet dem Erzähler Nick ein Stück Abenteuer im Austausch für ein Treffen mit seiner Cousine Daisy.

Nachdem Gatsby einen Diener geschickt hatte, um Nicks Garten in seiner Abwesenheit zu mähen, sagt ihm Nick „Das Gras ist gut.“ „Welches Gras?“ fragt Gatsby, bevor er sagt „Oh, das Gras im Hof.“

Wolfsheim, Gatsbys Geschäftspartner und Freund ist Arnold Rothstein nachempfungen, der erste internationale Drogenschmuggler und Spieler, der die 1919 World Series betrof und damit davon kam. Rothstein wird als „Das Gehirn“ in Damon Runyons Geschichten (Männer und Puppen) dargestellt und ein weiterer „fiktionaler Charakter mit dem gleichen Namen basierend auf einer echten Person“ wird durch Michael Stuhlbarg, bekannt aus der HBO Serie „Boardwalk Empire“, gespielt.

Das ein indischer Schauspieler nun für diese Rolle gewählt worden ist, ist sehr interessant, wenn man davon ausgeht, dass Ausländer in Amerikanischen filmen verunglimpft werden in der Art, dass Drogen als Fremdländisch gegenüber der „westlichen Kultur“ dargestellt werden. In dem Buch, nachdem Wolfsheim eingeführt wurde, hört Nick eine Gruppe von Mädchen in den Strassen singen „der Scheich von Arabien“. Araber werden mit Haschisch verbunden, und Scheichs mit mysteriösen und machtvollen Männern.

Rothstein rauchte Opium in seiner Jugend und verstand seine Werte. Nachdem der Oberste Gerichtshof der USA 1921 geurteilt hatte, dass der Harrison Narcotics Acts von 1914 den Ärzten die Verschreibung von Opiaten an Abhängige verbot, hat Rothstein sein Lehren aus dem internationalen Likörschmuggel gezogen und diese auf die Drogen, von denen er wusste dass sie benötigt werden, gesetzt. Mitte der 1920er Jahre „hatte er einen guten Teil des lukrativen Schwarzmarktes für Heroin, Morphium, Opium und Kokain unter seiner Kontrolle und dafür ein gutes System von politischen Schmiergeldern, Entführungen und geheimen Absprachen gestrickt“, so Douglas Valentine in „The Strength of the Wolf“ (Verso, 2004).

In dem Jahr nachdem der Große Gatsby veröffentlicht war, riskierte Rothstein die Aufdeckung seiner Machenschaften nach der Entlassung von zwei Angestellten. Er wurde das Ziel von Untersuchungen. Die dauerten allerdings nicht lange an, da er in den Bauch geschossen bekam in seinem Hotel Park Central Hotel in New York am 3. November1928 und verstarb am nächsten Tag. Der Fall wurde nie gelöst und Rothsteins Untergebene Frank Costello, Meyer Lansky, Charles „Lucky“ Luciano, und Louis Buchalter teilten sein Imperium auf.

Die Untersuchungen durch die Finanzbehörden der USA von Rothsteins Schmuggel- und Verteilungssystem brachten „eine Serie von Entwicklungen, welche wiederum die nationale Sicherheit und Strafverfolgungsgesetze und Praktiken bis in das 21. Jahrhundert hinein beinflussen.“ (Valentine)

Weiter auch bei Cannabis Culture: Der Große Drogendealer via Famous Friends of Cannabis

Ähnliche Beiträge

USA: Wird das Weisse Haus die Marihuanafrage wiede... In der letzten Woche hat das Weisse Haus mit dem Präsidenten der USA, Obama, eine weitere Aktion innerhalb ihrer Sozialen Medien Kampagne gestartet. D...
Jamaika: Dudus gefangen Info: 'Dudus' wurde gefangen. Pfarrer Miller wollte ihn zur US-Botschaft bringenDer bisherige Tivoli Gardens Bewohner Christopher 'Dudus' Coke wir...
Acht US-Bundesstaaten verbieten Schokoladenaroma Es wird "Gesetz der unbeabsichtigten Konsequenzen" genannt, oder auch "was passiert wenn ein Haufen ignoranter Gesetzesmacher versuchen, das Leben von...
USA: „Krieg gegen Drogen“ bekommt neue... Der sogenannte Krieg gegen die Drogen bekommt neues Feuer, d.h. neues und mehr Geld. Dies schrieb die Organisation MPP am 9.2.2010 in ihrer Pressemitt...