Drogenaktionsplan: Protest gegen den Globalen Krieg gegen Drogen 2009

Zu einer Demonstration gegen die internationale Drogenpolitik wie sie jetzt gefahren wird riefen viele Nicht-Regierungsorganisationen auf. Sie fand zu dem 52. Treffen der UN Suchtstoffkommission (CND) am 11. März 2009 in Wien statt.

Folgend das Video:

Die Demo in der Presse: taz: Weltweit soviele Drogen wie noch nie.

Internationaler Drogenaktionsplan bis 2019 vorgestellt

UNODC LogoAuf dem Treffen der Suchtstoffkommission wurde die internationale Drogenpolitik bis 2019, also für die nächsten 10 Jahre, festgelegt. Kurz gefasst: Das Ziel wurde nicht erreicht und es müssen mehr Anstregungen unternommen werden. Das Ziel ist die Drogenfreie Gesellschaft, eine signifikante Senkung des Angebots und der Nachfrage, sowie die Ausrottung der Pflanzen Cannabis, Mohn und Coca.

So konnte sich, wie bei solchen Veranstaltungen üblich, nur auf einen kleinsten gemeinsamen Nenner geeinigt werden. So lehnen die USA den Begriff „Harm Reduction“ (Risikominderung) grundsätzlich ab.

An dieser Stelle möchte ich gerne auf den Global Marijuana March vom 2.-9. März 2009, den Weltdrogentag am 26. Juni 2009 sowie der Hanfparade am 1. August 2009 in Berlin hinweisen! Kommt alle!

Ähnliche Beiträge

Berlin: Hanfparade mit über 600 Demonstranten zog ... 25. August 2007: Hanfparade, die europäische Pro-Cannabis Demonstration welche jährlich durch die Berliner Innenstadt demonstriert, war dieses Wochene...
Abgeordnetenwatch: Steuergelder für die Kifferjagd... Schon am 23. November 2009 erschien ein "Kurzbericht Schätzung der öffentlichen Ausgaben für illegale Drogen in Deutschland". Dort heisst es, dass die...
ENCOD Pressekonferenz zum “Drug Peace March” In der Pressekonferenz haben die Vertreter von ENCOD ihre Positionen in dem “Krieg den Drogen” dargelegt.Der von der UN Drogenbehörde 1998 ausgeru...
Gerichtsurteil Trekt Uw Plant: Verein bleibt beste... Auf der Webseite von ENCOD und dem Cannabis Social Clubs Berlin kann man es nachlesen: Der Verein "Zieh deine Pflanze" wird weitermachen. Das Gericht ...