Dyckmans Welt: Die Chemieberater

Wer mal sehen will, wer denn mit im Auto der Drogenbeauftragten Mechthild Dyckmans (FDP) sitzt, wenn es um die Zukunft der deutschen Drogenindustrie geht, sei der „Erfahrungsbericht“ von Dr. Tobias Brouwer vom Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) ans Herz gelegt.

Ähnliche Beiträge

Geklonte Drogenspürhunde am Start Sechs geklonte Drogenspürhunde haben ihren Abschluss geschafft. Die Südkoreanischen Behörden sagen, etwa 30% der Hunde schaffen den Abschluss - mit de...
19.9.: Demo für die Freilassung von Marc Emery Demonstration: 14 Uhr, Berlin, Botschaft von Kanada (Leipziger Platz, in unmittelbarer nähe zum Potsdamer Platz) Marc Emery soll in den Knast. Dort s...
Ein neues Wörterbuch für Obama und Drogenzar Kerli... Vielleicht erinnert sich der/die eine oder andere an die Aussage des neuen US-Drogenzars Kerlikowske, dass das Wort "Legalisierung" nicht im Vokabular...
Mehr als 60 Millionen Dollar von Deutschland im Kr... Hier eine schnelle Zusammenfassung, was die BRD im Krieg gegen Drogen an Geld vernichtet hat. Die Quelle ist die Deutsche VN Vertretung der UNODC: ...

2 Kommentare zu “Dyckmans Welt: Die Chemieberater

  1. Das Stinkt zum Himmel, man mus sich nur mahl unter dem Verband der Chemischen Industrie anschauen was an Firmen Vertreten sind, und auf Unklahrheiten.de sich Anschauen wehr was an wen Spendet, der Verband der Chemischen Industrie ist jedes mahl dabei, zumindest bei den Parteien die Repriesiv bis Konservativ der Legaliesierung gegenüber stehen, ein Schelm wehr böses denkt, nur um mahl ein Paar nahmen der vertretenen Firmen zu nennen Montsanto( Plan Colombia-Ageent Orange-Agent Green..), Du Pont( mahsgeblich am Hanfverbot beteiligt), Merck( Hersteller von Bleisulfied), Bayer…..
    mehr zum Tehma Blei und Firmen ist im Hanfverband Blogzu finden unter
    Ein Film über eine Medical Marijuana Dispensary in Kalifornien.

    Mfg

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.