Malaysia: 6 Jahre Knast für ehemaligen Imam wegen Cannabis

Kota Baru: Ein 61-jähriger ehemaliger Imam wurde am Montag wegen Cannabis zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Der Beschuldigte wurde wegen dem Besitz von insgesamt 57.7 Gramm getrockneten Cannabis am 15. April 2009 angeklagt.

via TheStar

Ähnliche Beiträge

Cannabisabgabe in Berlin – Das Modell und se... Kleine Rückschau: Im Jahre 2004 gab es einen Versuch, die Abgabe von Cannabis in Berlin auszuprobieren. Dieser musste zuerst in das Abgeordnetenhaus, ...
Nederland entkriminalisiert Cannabisbesitz –... USA, Colorado: Die Stadt Nederland wird die dritte Stadt in Colorado, die alle straf- und verwaltungsrechtlichen Strafen auf den Besitz von Marihuana ...
THC lässt Gehirnkrebs sich selbst töten THC, eines der vielen wirksamen Moleküle im Cannabis, lässt die Zellen von Gehirnkrebs sich selbst Töten. Der Prozess, Autophagie genannt, scheint zu ...
Berlin: Flughafen Tempelhof wird Hanfplantage Hurra! Nachdem der - zugegebenermassen unverbindliche - Volksentscheid in Berlin über den Flughafen Tempelhof hinter uns gebracht ist, kann die Partei...

Ein Kommentar zu “Malaysia: 6 Jahre Knast für ehemaligen Imam wegen Cannabis

  1. Cannabis kann irre machen, beruhigen, Konzentrazion erhöhen etc. Es kann Droge sowie Heilmittel sein. Dasselbe gilt für Alkohol, Tabak und Opiaten. Liebend gerne würde ich sehen, dass was „Mutter Natur“ uns anbietet, von Fachstellen(Arzt, Apotheke) abgegeben und begleitet wird. Ich wünsche mir, dass wir ehrlich leben dürfen, ohne falsche Scham. Es ist keine Schande, ein Problem zu haben; jedoch eine Riesenschande, gezwungen zu sein ein unehrliches Leben zu führen um „angesehen“ zu sein.

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.