Malaysia: 6 Jahre Knast für ehemaligen Imam wegen Cannabis

Kota Baru: Ein 61-jähriger ehemaliger Imam wurde am Montag wegen Cannabis zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Der Beschuldigte wurde wegen dem Besitz von insgesamt 57.7 Gramm getrockneten Cannabis am 15. April 2009 angeklagt.

via TheStar

Ähnliche Beiträge

Europäisches Parlament: Öffentliche Anhörung zu &#... Das Ziel der Anhörung ist, einen Aufruf zu einer "Auswirkungseinschätzung" der Cannabispolitik in der Europäischen Union zu präsentieren. Diese Einsch...
Europabericht: Niederländer kiffen mit am wenigste... Es ist schon ein bischen länger her, aber immer wieder Wert, erwähnt zu werden: Die Niederländer sind in der Gruppe der EU-Staaten, in denen am wenigs...
Cheech und Chong bestätigen, dass sie an „Up... Vielleicht hat es schon jemand bemerkt, aber Cheech'n'Chong kommen demnächst mit einem animierten Film 'raus. Nun gibt es noch bessere Neuigkeiten: Je...
DerWesten kann nicht schreiben und bietet Drogento... Da ist mir ja grad was merkwürdiges über Google News reingekommen. Zum einen der wirklich grobe Rechtschreibfehler, zum anderen - was ist das für ein ...

Ein Kommentar zu “Malaysia: 6 Jahre Knast für ehemaligen Imam wegen Cannabis

  1. Cannabis kann irre machen, beruhigen, Konzentrazion erhöhen etc. Es kann Droge sowie Heilmittel sein. Dasselbe gilt für Alkohol, Tabak und Opiaten. Liebend gerne würde ich sehen, dass was „Mutter Natur“ uns anbietet, von Fachstellen(Arzt, Apotheke) abgegeben und begleitet wird. Ich wünsche mir, dass wir ehrlich leben dürfen, ohne falsche Scham. Es ist keine Schande, ein Problem zu haben; jedoch eine Riesenschande, gezwungen zu sein ein unehrliches Leben zu führen um „angesehen“ zu sein.

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.