Und wieder: Obama wird nach der Hanflegalisierung gefragt

Am 27.3.2009 wurde ein Liveinternetchat mit Obama im Stadthaus geführt. Bei diesem sollte er wieder die dringensten Fragen beantworten. Die Fragen konnten vorher per Internet eingebracht und abgestimmt werden. Es haben über 100.000 Personen in den USA Fragen gestellt, und nach 3.6 Millionen Abstimmungen kam wieder ein Thema hoch: Die Frage nach der Cannabislegalisierung. Der Frageneinsender ist der Meinung, damit die Wirtschaft wieder ankurbeln zu können. Obama verneinte die Frage.

Quelle: Seattletimes via shortnews

Ähnliche Beiträge

Protestmailer: FDP soll Cannabiskonsumenten entkri... Der Deutsche Hanfverband hat einen neuen Protestmailer an die FDP gestartet. So soll die FDP über unsere Bedürfnisse aufgeklärt werden, nämlich der En...
Cannabispetition erneut abgewiesen! tbe hat schlechte Nachrichten für uns: Der Petitionsausschuss hat mal wieder unsere Petition zur Legalisierung von Cannabis abgelehnt (- nicht die and...
Berliner Aktivisten: Über die kalifornischen Absti... Die Abstimmung zur Besteuerung von Cannabis in Kalifornien hat keine Mehrheit erreicht. Summarisch stimmten 53,8% gegen die Proposition 19. während si...
Peter Tosh’s Familie für die Legalisierung u... 1976 veröffentlichte die Reggaelegende Peter Tosh das Lied und das Album "Legalize It", welches schnell zu einer Hymne für die Marihuanabewegung wurde...