USA: Drogenspürhunde werden arbeitslos

Die Tierschützer können jubeln, denn mit der einhergehenden Regulierung von Cannabis als Genussmittel in den Bundesstaaten werden die Drogenspürhunde arbeitslos. In den Bundesstaaten Alaska und Oregon haben die Wähler sich für eine Politik entschieden, die eine Besteuerung von Cannabis zulässt und den Markt dem Schwarzmarkt entreisst. Eine Folge dessen ist, dass das Budget für die Nutzung und Versorgung der Drogenspürhunde gestrichen wurde.

via NORML

Ähnliche Beiträge

Kalifornien: Entkriminalisierungs-Gesetzesvorhaben... Kurz bevor die Sitzung der Gesetzgeber am Dienstag endete, hat die kalifornische Versammlung dem Gesetzesvorschlag SB 1449 von Senator Mark Leno zuges...
Warum die USA Drogen nicht legalisieren kann: Clin... Es scheint ein Freud'scher Versprecher gewesen zu sein, was der US-Aussenministerin Hillary Clinton über die Lippen gewandert ist. Bei einem Interview...
UNODC Arbeitsgruppe sagt Kriminalisierung wäre ... Ja, du liest richtig. Die globale Anti-Drogenbehörde denkt, die Kriminalisierung von Drogen wäre keine gute Idee.Wie die Drug Policy Alliance (DPA...
WEED3 – Die neue Sendung von CNNs Dr. Gupta Auf dem Höhepunkt des Cannabis-Feiertages, dem 20. April (4/20), feuert Dr. Sanjay Gupta, der Neurochirug und Star-Journalist für medizinische Themen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.