Alternativlos 15: Über die Kulturgeschichte und Ökonomie von Opium, Heroin und Kokain.

LogoIn der neuen Folge des Podcasts Alternativlos ist eine Folge über die Kulturgeschichte und Ökonomie von Opium, Heroin und Kokain von Fefe und Frank veröffentlicht worden.
Auch sie kommen zu dem Schluss, dass nur eine Legalisierung den Drogenschwarzmarkt bekämpfen kann.

Dort geht es diesmal um das Thema Drogen, im speziellen Kokain und Opium (und darauf aufbauende Produkte wie Heroin). Die Themenbeschreibung von der Website:

In der Sendung geht es um Drogen / Rauschgift. Wegen der Fülle des interessanten Materials haben wir uns auf die kulturhistorischen Aspekte von Opium und Kokain beschränkt.

Dazu passend kam heute auch auf Fefes Blog wieder eine Meldung zu einem
Gerichtsverfahren mit der Argumentation „aber die US-Behörden haben
meinen Drogenschmuggel erlaubt
„.

Auch die anderen Alternativlos-Sendungen (und Fefes und Frank Blogs) sind durchaus empfehlenswert und es lohnt sich mal rein zu hören.

Danke für den Hinweis auf die Sendung.

Ähnliche Beiträge

Piratenpartei veröffentlichte INDECT-Dokumente: EU... Am Samstag werde ich, die Hanfparade und viele andere zur "Freiheit statt Angst" Demonstration gehen und gegen den Überwachungsstaat demonstrieren. Da...
So ist das: Kritiker werden ‚rausgeworfen: D... Auf den interessanten Artikel bei Hanf Journal über den obersten Drogenberater der britischen Regierung, der eine Reklassifkation der Drogen innerhalb...
Was passiert bei einer Legalisierung in Deutschlan... Blühende Landschaften, überall Coffeeshops und alle Menschen tragen Hanftextilien! Das wäre zwar eine Utopie, aber was passiert bei einer "Legalisieru...
Tokio Hotel: „Hardcoremäßig getrunken, gekif... Die Bild schreibt am 30.9.2009 über die "große Drogenbeichte" von Tokio Hotel in der Gala:Vorbild-Charakter hat das nicht! Die Zwillinge von Tokio...