Drogen- und Suchtrat: Geschäftsordnung im Netz

Ich freue mich, mit als erster auf die Geschäftsordnung des Drogen- und Suchtrates der Drogenbeauftragten Mechthild Dyckmans (FDP) zu verlinken. Die Drogenbeauftragte und ihr Webteam bekommen es anscheinend nicht auf die Reihe, solche Dokumente zu verlinken.

Es ist doch verlinkt. Allerdings enthält die Webseite eine „noarchive“ Markierung, die es den Suchmaschinen verbietet die Inhalte zu analysieren. Damit ist eine Durchsuchung in transparenter Weise durch Dritte und unabhängige Anbieter nicht möglich und verstößt für mich gegen die Regeln einer guten Regierungsführung.

Ich hab das BMG angemailt ( mail@bmg.de ), mal schauen was der Webdienst zu dem Problem sagt.

Ähnliche Beiträge

Crystal-Meth und Dyckmans: Wo ist die ehrliche Auf... Letztens war es wieder soweit, das neueste Hanf Journal erschien und ich nahm sie mir gleich vor. So bin ich beim Lesen auf Hans Coustos Artikel "Dyck...
Wo sind die Drogengelder und was weiss die Drogenb... Vor einiger Zeit ging eine Meldung von dem Guardian ein, in dem von seinem Büro in Wien aus, der ehemalige oberste Vorsitzende des UNO Büros zur Droge...
Kokablatt-Kauen und die Single Convention – ... Auf ENCOD ist ein Bericht von Transform erschienen, in dem es darum geht, dass im Jahre 2009 der Präsident von Bolivien, Evo Morales, von den Vereinte...
AVAAZ und Global Commission auf Abgeordnetenwatch ... AVAAZ teilt der Bundesdrogenbeauftragten Mechthild Dyckmans (FDP) die Meinung der Global Commission mit:In wenigen Tagen erreichten wir unser er...