Nato erlaubt Afghanistan das Opium

Die Presse schrieb am 22.3.2010: Die von der Nato geführte Internationale Schutztruppe für Afghanistan geht im Kampf gegen die Taliban neue Wege. Die für die afghanische Bevölkerung lebensnotwendige Opiumproduktion wird vom westlichen Militärbündnis geduldet. Anders als bisher üblich wurde etwa in der von den Taliban zuletzt zurückeroberten Marja-Region die dortige Mohnernte bisher nicht zerstört. Es sei sogar überlegt worden, dass die USA den Opiumrohstoff aufkaufen, berichtet die „New York Times“.

Ähnliche Beiträge

Komasaufen mit Mechthild Dyckmans (FDP) Endlich stellt mal jemand die essentiellen Fragen. Bei der Veranstaltung "Hip Hop gegen Komasaufen", einem von den Privaten Krankenversicherern mit 10...
Mexiko: Sicherheitschef und Zivilisten ermordet Morelia, Mexiko: Bewaffnete mit Sturmgewehren und Granaten haben den Konvoi des obersten Sicherheitschef's des westlichen Bundesstaats Michoacan am Sa...
Costa: Internationales Drogenkontrollsystem hat Zw... Costa: Internationales Drogenkontrollsystem hat Zweck verfehlt Donnerstag, 27. März 2008: Direktor Antonio Costa (UN Drogenkontrollbehörde) stellt fe...
Afghanische Airforce beim Drogen- und Waffenschmug... Kabul: Die Afganische Luftwaffe, welche vornehmlich mit Geldern aus den USA aufgebaut worden ist, wird beschuldigt, Drogen und Waffen geschmuggelt zu ...