Petition zur Neubesetzung des Ministerialdirektors Abteilung 1 im Bundesgesundheitsministerium

Ich habe eine neue Petition gestartet und ich würde mich freuen, wenn du dabei mitmachst! Kurz zusammengefasst: Der Ministerialdirektor des BMG hatte 2010 das Bfarm angewiesen, einer Anbauerlaubnis für das medizinsch notwendige Cannabis „unverzüglich“ zu Widersprechen. Nun hat das höchste Gericht geurteilt, dass dies völlig falsch war. Wir benötigen keine Ministerialdirektoren, die Scheuklappenartig Gesetze über die Patientengesundheit stellen!

An der dieser Stelle geht es weiter zur Petition bei change.org.

Ähnliche Beiträge

Nato erlaubt Afghanistan das Opium Die Presse schrieb am 22.3.2010: Die von der Nato geführte Internationale Schutztruppe für Afghanistan geht im Kampf gegen die Taliban neue Wege. Die ...
Drogenforschungsinstitut INEIDFO stellt sich vor Das Institut für Empirische und Interdisziplinäre Drogen-Forschung (INEIDFO) ist eine gemeinnützige Gesellschaft aus verschiedenen Wissenschaftlern, M...
USA: Bauerngewerkschaft unterstützt Industriehanf Washington - Die Pro-Legalisierungs Gruppe "Vote Hemp" applaudiert der neuen Politik der Unterstützung für industriellen Hanf durch die Deligierten de...
Kanada: 36% der Medizinalhanf Patienten wegen Arth... chronische Arthritis / WikipediaZur Zeit gibt es viele neue interessante Studien zum Thema Rheumatische Arthritis und Cannabis. So auch in der Praxis...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.