19.9.: Demo für die Freilassung von Marc Emery

Demonstration: 14 Uhr, Berlin, Botschaft von Kanada (Leipziger Platz, in unmittelbarer nähe zum Potsdamer Platz)

Marc Emery soll in den Knast. Dort soll er für etwas das, dass niemanden schadet, sitzen. Er ist für den Verkauf von 500.000kg Hanfsamen über das Internet verantwortlich sein. Ein grossteil davon soll in die USA gegangen sein, und die haben ihn angeklagt. So sollte er Anfangs pro Hanfsamen ein Jahr Knast bekommen. Für 1 Million Hanfsamen!

Wir Demonstrieren vor der kanadischen Botschaft, und der US-Amerikanischen Botschaft, gegen diese Politik! Der Krieg gegen Drogen ist ein Krieg gegen Menschen. Der Krieg gegen die Drogen wird weltweit geführt. Auch in Deutschland sind Hanfsamen, etwas ohne jegliche Rauschwirkung, seit dem 1. Februar 1998, illegalisiert, wenn sie für den „illegalen“ Anbau bestimmt sind.

Ein sogenanntes „bilaterales Abkommen“ hat es möglich gemacht, dass ein eher liberal geltendes Land, Kanada, einen ihrer Menschen an die USA ausliefert.

Die weltweite Drogenprohibition hat mehr Schaden verursacht, als sie vorgibt zu verhindern – diese, auf Herrschaft und Repression basierende Politik muss abgeschafft werden.

Ähnliche Beiträge

USA: Obama ändert die Drogenpolitik Die Obamaregierung hat am Dienstag eine neue Drogenkontrollpolitik veröffentlicht, die kommunale Prävention und die Rolle der Ärzte, das Drogenproblem...
SAFER boykottiert Starbucks Die Organisation SAFER (Safer Alternative for Enjoyable Recreation) hat zum Boykott von Starbucks aufgerufen. Starbucks unterstützt mit ihrem Geschäft...
USA: Polizei unterstützt Legalisierung in Kaliforn... USA: In Kalifornien wird am 2. November per Volksentscheid über Proposition 19 zur Regulierung und Versteuerung von Cannabis abgestimmt. Daher trafen ...
ENCOD Pressekonferenz zum “Drug Peace March” In der Pressekonferenz haben die Vertreter von ENCOD ihre Positionen in dem “Krieg den Drogen” dargelegt.Der von der UN Drogenbehörde 1998 ausgeru...