Abgeordnetenwatch: Auch andere melden sich zum Cannabis Social Club zu Wort

Heute sind es 5601 Personen, die an einer Antwort auf die Frage nach den gemeinnützigen Cannabis Anbauvereinen auf Abgeordnetenwatch interessiert sind. Und auch andere Menschen finden, in dem Fall Michael Hammer, in einer Anfrage auf Abgeordnetenwatch.de, dass es nicht angeht, dass andere Fragen zwar beantwortet werden – unangenehme Fragen aber unter den Tisch fallen. Eine wirklich interessante Taktik von Sabine Bätzing, wo doch die Wahlen vor der Tür stehen…

Ähnliche Beiträge

MTV:Brad Pitt als Bürgermeister: Cannabis Legalisi... MTV vermeldet, dass die Einwohner von New Orleans sich nichts wünschen würden, als dass der Schauspieler Bürgermeister ihrer Stadt wird. Herr Pitt mus...
Schiffsdrogen – Die neue Art des Haschisch Noch gefährlicher - Neues Haschisch für Kärnten kommt von Schiffsplantagen, so schreibt Serina Babka für die "Kärntner Krone" und macht sich damit läc...
Auf Abgeordnetenwatch: Cannabis Social Clubs Ich habe auf Abgeordnetenwatch eine Anfrage an Sabine Bätzing zum Thema Cannabis Social Clubs gestellt. . Es ist schön zu sehen, dass sich auch weite...
Amt der Drogenbeauftragten erreicht dritten Platz ... Lakritz oder Spice ist die große Frage - und das Interesse am Amt der Drogenzarin ist groß: Die derzeitige Drogenbeauftragte Mechthild Dyckmans hält P...

Ein Kommentar zu “Abgeordnetenwatch: Auch andere melden sich zum Cannabis Social Club zu Wort

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.