Free Marc Emery Demonstration

Der kanadische Aktivist und Hanfsamenhersteller Marc Emery wurde am 29. Juli 2005 auf Ersuchen der US Drugs Enforcement Administraion (DEA) verhaftet. Die USA fordern von Kanada seine Auslieferung, weil er mit seinem Hanfsamenexport den Anbau von Hanf in den USA gefördert habe. In seinem Heimatland, wo er das Geschäft betreibt und mit den Gewinnen die Legalize-Szene unterstützt, hat er gegen kein Gesetz verstoßen. Jetzt wurde sogar bekannt, dass er in den USA die Todesstrafe erhalten könnte, wenn ihm vorgeworfen wird, in den Anbau von mehr als 60.000 Hanfpflanzen verwickelt zu sein.

Im September finden weltweit Proteste vor den kanadischen und US-Botschaften statt, um gegen diesen Prozess zu demonstrieren und die Auslieferung zu verhindern. Auch der Deutsche Hanfverband wird sich an den Demonstrationen in Berlin beteiligen.

Ähnliche Beiträge

Präsident Obama kann der Cannabis Frage nicht entk... Der gewählte Präsident der USA, Barack Obama, kann der Hanffrage - im englischen Hemp, als Slangwort: Marijuana oder Marihuana - nicht entkommen. Bara...
Hanfparade-Wagen bei Megaspree – Die Zeit is... Die Zeit ist reif - rette deine Stadt! Das ist der Slogan des Megaspree-Bündnisses, zu dem rund 150 verschiedenste politisch, kulturell und künstl...
Lateinamerikanische Regierungen beschuldigen US-Dr... Mexiko Stadt, 19. Dezember 2011: Die Staatsoberhäupter von Latein Amerika haben sich zusammengeschlossen um die US-Regierung für ihre steigende Drogen...
USA: Razzien in Abgabestellen und Lizenzen für Pha... Während die Föderalregierung Druck auf das nationale Krebsinstitut ausübt, da ihre Beschreibung von Cannabis zu befürwortend ist; während die Drogenve...