Über 948.000 abgehörte Telefonate 2009 in Berlin

Berlin: Die Berliner Zeitung vom 3.4.2010 schreibt, dass die Staatsanwaltschaft im letzten Jahr mehr als 948.000 Telefonate von 540 Menschen überwacht haben. Die Ermittlungen sollen vor allem organisierte Kriminelle im Bereichen Drogen- und Waffenhandel, Erpressung, Raub und Menschenhandel überführen. Nach den Angaben in der Zeitung ging zwar die Anzahl der abgehörten Telefonate um 170.000 zurück, aber die Neigung der Ermittlungsrichter zeigt eindeutig in einer häufigeren Anordnung der Überwachung. So seien es 2009 in 213 Fällen geschehen, im Vergleich, das Jahr zuvor waren es 157 Fälle.

Ähnliche Beiträge

Betrügerischer Drogenverkauf Wie DrugBlog schreibt, und die Polizei Südhessen auch, hat ein Mensch 200g Haschisch zur Polizei gebracht, um einen Betrug - das Hasch wäre “von absol...
Sativa Vision: Hanf statt Kohl – Karneval de... Zum Thema "Geschichtsstunde für Legalizer" habe ich da mal was ausgegraben: "Hanf statt Kohl" War das Motto des Hanfparade und Hanf Museum Berlin Wag...
Skurrile Anklage: Hanfanbau vor dem Brandenburger ... Streitobjekt Nutzhanf: Durften sie oder durften sie nicht? - Urheber/in (Lizenz) Julia Seeliger hat in ihrem Blog einen Artikel über die am kommend...
Anthrax-Todesfall bei einem i.v. Drogenkonsumenten... Aus Nordrhein-Westfalen (Städte Region Aachen) wurde der Fall eines 42-jährigen Mannes übermittelt, der am 13.12.2009 an den Folgen von kutanem Milzbr...

Ein Kommentar zu “Über 948.000 abgehörte Telefonate 2009 in Berlin

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.