USA: Frage eines Polizisten nach der Legalisierung auf Platz Zwei

Washington, DC: Eine Frage nach der Legalisierung von Marihuana von einem berenteten LAPD Polizeichef hat zweimal so viele Dafür-Stimmen erhalten als jedes andere Video in der Abstimmung zur „Dein Interview mit dem Präsidenten“ Aktion des Weissen Hauses. Der US-Präsident Obama wird einige der meistgestimmten Fragen am Montag beantworten.

Logo der LEAP - Strafverfolger gegen ProhibitionDie Cannabisfrage, übermittelt von Stephen Downing, einem Vorsitzenden der Organisation „Strafverfolger gegen die Prohibition“ (LEAP), ist wie folgt:

“Mr. Präsident, mein Name ist Stephen Downing, und ich bin ein berenteter Polizeichef vom Los Angeles Polizeidepartment. Durch meine 20jährige Erfahrung bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass die Drogengesetze unseres Landes ein Fehlschlag sind und eine komplette Verschwendung von Mitteln des Strafvollzugs. Einer Umfrage von Gallup zufolge, sind nun mehr Amerikaner für eine Legalisierung und Regulierung von Marihuana, als dagegen. Was sagen sie dieser anwachsenden Wahlerschaft, die mehr Änderungen in der Drogenpolitik sehen möchten, als Sie in ihrer ersten Legislaturperiode geliefert haben?“ Die Frage kann hier eingesehen werden:


Downings Frage kam an die erste Stelle für Videofragen und Platz zwei für alle Fragen (der erste Platz aller Anfragen ging an eine Textfrage über Copyrightverstösse). Viele andere der meistgestimmten Fragen drehen sich um die Marihuanagesetze oder den fehlgeschlagenen „Krieg gegen die Drogen“, wie jedes mal, wenn das Weisse Haus um die Mithilfe der Bürger fragt. Zum Beispiel kam bei der „Dein Interview mit dem Präsidenten“-Kampagne im letzten Jahr die Frage eines anderen LEAP-Mitglieds auf Platz Eins, und ring dem Präsidenten Obama die Antwort ab, dass die Drogenlegalisierung ein „komplett legitimes Thema für eine Debatte“ sei. Der Austausch kann hier gesehen werden.

Die Abstimmung zu dieser Youtubekampagne war Samstag Mitternacht beendet. Zusätzlich zu der Top-Frage zu Marihuana und der Drogenpolitik, gab es eine Anzahl von ähnlichen Fragen die tausende von Stimmen erhielten, aber sie wurden mysteriöserweise Gelöscht, nachdem sie als „Unangemessen“ gekennzeichnet wurden.

Übermittelt durch LEAP am 29. Januar 2012. Weiters auch hier von NORML: Wird das Weisse Haus die Marihuanafrage wieder zurückweisen? (Übersetzt).

via the daily chronic

Ähnliche Beiträge

Nichts neues: US-Drogenfahnder operieren wie ein G... Die vor kurzem veröffentlichten US-Botschaftsdepeschen der USA durch Wikileaks und die New York Times, sollen aufzeigen, dass die Drogenverfolgungsbeh...
Post für Cannabishäftlinge in den Knast Einige von uns können Weihnachten nicht zuhause feiern... deswegen denkt doch mal darüber nach, Ihnen was in das Gefängnis zu schicken. Sie freuen sic...
Athleten zeigen die Absurdität der Cannabisverbote... In den News aus North Carolina sind wiedereinmal vier Mitglieder des Bundesfußballteams wegen Drogen verurteilt worden, da sie in einer Wohnung abhing...
Protestmailer: FDP soll Cannabiskonsumenten entkri... Der Deutsche Hanfverband hat einen neuen Protestmailer an die FDP gestartet. So soll die FDP über unsere Bedürfnisse aufgeklärt werden, nämlich der En...