USA: Marihuana-Frage Nummer Eins im Weissen Haus

Und wieder ist es soweit: Auf der neu eingerichteten Petitionsseite des Weissen Hauses ist die Marihuana-Frage als eine der populärsten gelistet, mit etwa 72.000 Mitzeichnern. Zeitgleich hat die letzte Gallup-Umfrage eine Mehrheit für die Legalisierung von Marihuana in den USA erbracht. Nun schliessen sich auch die Ärzte in Kalifornien der Forderung nach der Legalisierung an. Die sogenannte „Trustees of the California Medical Assn.“ repräsentiert mehr als 35.000 Ärzte im Bundesstaat.

„Legalize und Regulate Marihuana in a Manner Similar to Alcohol“

Ich bin gespannt, ob die Petition wieder mit einem mitfühlenden Lächeln abgeschlagen wird…

Ähnliche Beiträge

Cypress Hill Smoke Out 2009 Cypress Hill lädt zum Smoke Out 2009 zweitägiges Festival - 23./24. Oktober San Manuel, San Bernardino, CA Hosted by: Cheech and Chong Mit: Sli...
Colorado: Ärger mit der Datenbank der Medizinalhan... Am 21. August versammelten sich Patienten des Medizinalhanfprogrammes im US-Bundesstaat Colorado um gegen die Sicherheitsprobleme der Patientendatenba...
Hanftag 2009 in Berlin – Fotos im Internet Die ersten Hanftag 2009 Fotos sind im Internet: Bei Flickr kannst du bislang 56 Fotos von der Global Marijuana March Aktion in Berlin sehen! Es haben ...
ENCOD Pressekonferenz zum “Drug Peace March” In der Pressekonferenz haben die Vertreter von ENCOD ihre Positionen in dem “Krieg den Drogen” dargelegt. Der von der UN Drogenbehörde 1998 ausgeru...

Ein Kommentar zu “USA: Marihuana-Frage Nummer Eins im Weissen Haus

  1. Auch hier können Ausländer scheinbar problemlos mitzeichnen. Also: Unterzeichnet jede Petition die mit Marihuana zu tun hat, die Marc Emery Petition, Harborside etc. pp.

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.