USA: Marihuana-Frage Nummer Eins im Weissen Haus

Und wieder ist es soweit: Auf der neu eingerichteten Petitionsseite des Weissen Hauses ist die Marihuana-Frage als eine der populärsten gelistet, mit etwa 72.000 Mitzeichnern. Zeitgleich hat die letzte Gallup-Umfrage eine Mehrheit für die Legalisierung von Marihuana in den USA erbracht. Nun schliessen sich auch die Ärzte in Kalifornien der Forderung nach der Legalisierung an. Die sogenannte „Trustees of the California Medical Assn.“ repräsentiert mehr als 35.000 Ärzte im Bundesstaat.

„Legalize und Regulate Marihuana in a Manner Similar to Alcohol“

Ich bin gespannt, ob die Petition wieder mit einem mitfühlenden Lächeln abgeschlagen wird…

Ähnliche Beiträge

Neues Bambus und Hanffahrrad – Die Zukunft a... Ich bekomme immer wieder die E-Mails von einem Projekt, das in Berlin Fahrräder aus Bambus bauen möchte. Bambus kommt bei uns per se nicht vor, aber H...
Mexiko: Sicherheitschef und Zivilisten ermordet Morelia, Mexiko: Bewaffnete mit Sturmgewehren und Granaten haben den Konvoi des obersten Sicherheitschef's des westlichen Bundesstaats Michoacan am Sa...
Fünf Tipps wie man mit seiner Familie über die Leg... Der Text ist original Erschienen im Blog der DPA. Meiner ganzen Familie ist bekannt, dass ich für die Drug Policy Alliance arbeitete und dieser Job be...
Unterstützt die Petition „Keine Strafverfolg... Die Petition an den Bundestag von Dr. Franjo Grotenhermen und der ACM ist gestartet! Sie wendet sich gegen die Strafverfolgung der Patienten, die ...

Ein Kommentar zu “USA: Marihuana-Frage Nummer Eins im Weissen Haus

  1. Auch hier können Ausländer scheinbar problemlos mitzeichnen. Also: Unterzeichnet jede Petition die mit Marihuana zu tun hat, die Marc Emery Petition, Harborside etc. pp.

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.