USA: Staatsanwalt von Seattle schickt Kiffer nach Hause

Foto von Pete Holmes, Staatsanwalt in Seattle, USADer kürzlich gewählte Staatsanwalt der Stadt Seattle, Pete Holmes, macht sich schon gut in der Kampagne, die er vor seiner Wahl versprochen hatte: Anklagen wegen dem Besitz von Marihuana fallen zu lassen. Dies berichtete die Seattle Times in der letzten Woche. Holmes hat zwei Cannabisbezogene Fälle am ersten Tag seiner Arbeit eingestellt und weitere sollen eingestellt werden, darunter auch die Fälle, die noch der vorherige Staatsanwalt zu bearbeiten hatte.

Der Times zufolge hat Holmes Vorgänger, Tom Carr, trotz eines Bürgerentscheides im Jahr 2003, dar die Cannabisverfolgung auf niedrigste Priorität stellen sollte, nicht damit aufgehört, als gering anzusehende Marihuanafälle anzuklagen.

Via Marihuana Policy Project – die auch einige weitere gute News aus dem Bundesstaat Washington zu vermelden hatten. Dort sind laut Umfragewerten 54% der dort Lebenden für eine Regulierung und Besteuerung von Marihuana wie beim Alkohol. Weiterhin sind dort zwei Gesetzesvorschläge für mehr oder weniger weitreichende Entspannungen in Arbeit.

Ähnliche Beiträge

Kalifornische Bierbrauer gegen die Hanf-Entkrimina... Es geht hoch her in den USA zur Volksabstimmung über die Entkriminalisierung von berauschenden Marihuana für Personen über 21 Jahren in "geringer Meng...
Videotipp: How Weed Won the West – Official ... Interessante Videos auf Youtube: While California is going bankrupt, one business is booming. "How Weed Won the West" is the story of the growing...
Fotos der Marc Emery Demo in Berlin online Die Fotos der "Free Marc Emery" Demo am 19.9.2009 in Berlin haben es auf Flickr geschafft: Album: Free Marc Emery 2009 Berlin
Massenhausdurchsuchungen wegen GBL – Verhält... Seit den frühen Morgenstunden des 13. Januar 2010 durchsuchen mehr als 1000 Polizeibeamte unter Federführung der Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth übe...

Ein Kommentar zu “USA: Staatsanwalt von Seattle schickt Kiffer nach Hause

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.