Video: Nach dem Krieg gegen die Drogen

After the War on DrugsWie wird eine Post-Prohibitionäre Welt aussehen – lerne aus dem Video der HCLU.

Wir reden soviel über die Beendigung des Krieges gegen die Drogen – aber wissen wir wirklich wie eine Post-Prohibitionäre Welt aussehen könnte? Wir wissen alle, dass es eher die Regierung sein sollte, die den Drogenmarkt kontrolliert als kriminelle Organisationen. Aber wie sollten die verschiedenen „Drogen“ reguliert und/oder besteuert werden? Was sind die Modelle für Regulierung und Kontrolle? Was sind die Lehren, die aus der Alkohol- und Tabakgeschichte gezogen werden können, und wie können die gleichen Probleme vermieden werden, wenn es um die Legalisierung von gerade illegalisierter Drogen geht? Sollten wir Marihuana und Heroin in gleicherweise behandeln, oder die Gesetzgebung auf die speziellen Risiken der unterschiedlichen Drogen spezialisieren?

Transform Drug Policy Foundation, ein Thinktank aus London hat einen Bericht über die rechtliche Situation der Regulierung von Drogen auf der Internationalen Drogenpolitiksreform Konferenz in Albuquerque, New Mexiko veröffentlicht . Die Ungarische Vereinigung für Menschenrechte hat die führenden Drogenpolitikreformer, wie Ethan Nadelmann, Danny Kuschlick, Mark Haden und Sanho Tree – auf der Konferenz interviewt um Antworten auf die oben gestellten Fragen zu geben.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, empfehlen wir dir den Transform Bericht (die Hanfplantage berichtete) und Mark Hadens Webseite empfehlen.

Ähnliche Beiträge

UN Flüchtlingskommission erkennt Vertreibung der A... Die UNHCR hat die Vertreibung der Berggemeinschaft Akha von ihren Ländern durch die Königin von Thailand anerkannt. Dies geschah ohne Erklärung oder E...
Tagesspiegel berichtet vom Kotti Zur Abwechslung mal ein relativ neutraler Bericht zur Situation am Kottbusser Tor. Es kommt auch, neben dem Sprecher der Bürgerinitiative Kottbusser T...
Neue OZ: Mein Kommentar zum Kommentar zu Cannabis ... Einem Journalisten der neuen Neue Osnabrücker Zeitung scheint offenbar auch ein Joint in seiner Jugendzeit nicht bekommen zu sein. Darauf gekommen bin...
Deutschland: 10 Mio. US-Dollar für den Krieg gegen... Warum eigentlich? Deutschland feuert über 10 Millionen US$ in den Krieg gegen Drogen! Laut Unterlagen der UNODC, dem Büro zur Drogen- und Verbrechen...