Cannabis-Umstufung: E-Mail an das Bfarm

Das Bfarm, das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ist in Deutschland für die Zulassung von Arzneien zuständig. Die Hanfplantage berichtete über eine Meldung der Apotheke-Adhoc, dass Cannabis-Extrakt als Wirkstoff von Fertigarzneimitteln von einem Sachverständigenausschuss für Betäubungsmittel zur Umstufung in Anhang III, verschreibungsfähige Betäubungsmittel, vorgeschlagen wurde. Neben der Tagungsordnung findet sich nicht viel. Nun möchte Ich natürlich auch wissen, ob dies eine Ente war oder Realität – also habe ich eine E-Mail an das Bfarm verfasst. Ich bin gespannt auf die Antwort:

Werte Damen und Herren,

laut der Pressemeldung von Apotheke-Adhoc auf http://www.apotheke-adhoc.de/10426.html
hat ein Sachverständigenausschuss für Betäubungsmittel (BTM) sich für die Umstufung von Cannabis-Extrakt als Wirkstoff von Fertigarzneimitteln von Anlage I in die Anlage III des BTM-Gesetzes ausgesprochen. Laut der Pressemeldung gäbe es auch schon eine Anmeldung für ein solches Arzneimittel, „Sativex“ von GW Pharmaceuticals.

Ich möchte gerne wissen, ob diese Meldung korrekt ist, und ob Sie mir weitere Informationen zu diesen Vorgängen zukommen lassen könnten?

Update

Die Antwort kam und hat auf die Webseiten verwiesen. Dort ist mittlerweile das Protokoll der Sitzung zu lesen: 35. Sitzung des Sachverständigenausschusses nach § 1 Abs. 2 des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) am 03. Mai 2010 um 13.00 Uhr im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM, Bonn)

Ähnliche Beiträge

USA: Historische Abstimmung legalisiert medizinisc... Washington D.C.: Am Dienstag, den 4.5.2010 wurde eine Änderung an einem Gesetz für medizinisches Marihuana mit überragender Mehrheit von der Ratsversa...
Hanftag 2009 in Berlin – Fotos im Internet Die ersten Hanftag 2009 Fotos sind im Internet: Bei Flickr kannst du bislang 56 Fotos von der Global Marijuana March Aktion in Berlin sehen! Es haben ...
USA: DEA beantragt neue Nummer für Cannabisextrakt... Am 14. Juni 2011 hat die Drogenverfolgungsbehörde eine neue Substanznummer ("Codenummer" oder "Drogencode") für "Marihuana Extrakt" unter der Vorschri...
Bundesopiumstelle erleichtert Antragstellung für ... Die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin hat in ihrem ACMED Newsletter vom 20. Juni 2009 folgendes zu der Antragstellung für natürliches Cannabis ...

Ein Kommentar zu “Cannabis-Umstufung: E-Mail an das Bfarm

  1. Hier sind ja die Ergebnisse:

    http://www.bfarm.de/cln_028/nn_1312866/DE/Bundesopiumstelle/BtM/sachverst/Protokolle/Ergebnisse__35.html__nnn=true

    Es steht, dass der Ausschuss der Bundesregierung Empfehlung gibt.
    Kannst du bitte mal Prüfen, ob die Bundesregierung diese Empfehlung bekommen hat. Wann kann man mit einer BtMG Ändereung rechnen,
    kann doch manchmal so schnell gehen.

    Weiß Frau Dyckmanns darüber bescheid? Wie wäre es mal mit einer Frage, du bist doch da routiniert.

    Grüße

Kommentarfunktion geschlossen. Keine Kommentare sind möglich.